SV Rheinhausen - Jannika Brzuska mit Vereinsrekord Sechste in NRW

Anzeige
Jannika Brzuska in der Wuppertaler Schwimmoper (Foto: SVR)
In der in Schwimmerkreisen gleichermaßen geliebten, wie gehassten, alt ehrwürdigen Schwimmoper in Wuppertal, fanden an diesem Wochenende die diesjährigen NRW-Kurzbahnmeisterschaften statt.

Auch Duisburgs derzeit schnellste Rückenschwimmerin auf den kurzen Strecken, Jannika Brzuska vom SV Rheinhausen, hatte sich im Jahrgang 1998 qualifiziert. Mit der viertschnellsten Meldezeit über 50m Rücken und der elftschnellsten über 100m Rücken fuhr Jannika, begleitet von einer handvoll Schlachtenbummlern, in die bergische Metropole.

Über die 50m schwamm Jannika in 0:31,84 Minuten nicht nur persönliche Bestzeit. Dies bedeutete zugleich neuer Vereinsrekord und ein hervorragender sechster Platz in der Endabrechnung. Wie eng es hier zugeht, zeigte, weniger als eine Sekunde schneller und es hätte zu einem Podiumsplatz gereicht.

Am zweiten Tag standen die 100m Rücken an. Hier konnte sie in 1:09,52 Minuten ihre Zeit von den Verbandsmeisterschaften zwar ganz knapp nicht wiederholen, dafür bedeutet dies aber mit Platz 10 die zweite Top 10 Platzierung bei diesen Meisterschaften. Beim SVR war die Freude groß, hatte es doch schon lange keine so guten Platzierungen bei NRW-Meisterschaften mehr gegeben.

Mehr zum SVR unter: www.sv-rheinhausen.de !!!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.