SV Rheinhausen - SVR holt sich den Pokal zurück / 5. Kruppsee Cup war ein voller Erfolg

Anzeige
SV Rheinhausen ist Pokalsieger (Foto: Anke Schüten)
 
SV Rheinhausen - Wettkampfbecken am Kruppsee (Foto: Anke Schüten)

Zu einer richtigen Erfolgsgeschichte hat sich der Kruppsee Cup des SV Rheinhausen entwickelt. Dieser wurde am Wochenende zum fünften Mal an der Bachstraße in Friemersheim ausgetragen und endete mit durchweg zufriedenen Gesichtern.

Das waren vor allem rund 400 Schwimmer aus 26 Vereinen, die zu etwas über 1.600 Einzel- und 57 Staffelrennen angetreten waren. Das waren die Trainer, Eltern und Zuschauer. Das waren aber auch die Verantwortlichen und Organisatoren des SV Rheinhausen, insbesondere Schwimmwart Peter Schüten und sein großes Helferteam. Hatten sie doch Werbung für den Schwimmsport in Duisburg und den SVR im Besonderen gemacht. Selbst die Sonne lachte fast den ganzen Samstag.

Der diesjährige Kruppsee Cup war extra durch ein Abend- und ein Aufwachschwimmen sowie eine gemeinsame Zeltübernachtung ausgeweitet worden. Schließlich markiert er den Auftakt für die Feierlichkeiten zum 100jährigen Vereinsjubiläum, was der SV Rheinhausen vom 28. bis 30. Juni 2013 groß feiern wird.

Erfreulich auch die sportlichen Leistungen und Erfolge. So gelang es dem SVR in einem gemeinschaftlichen Kraftakt aus 47 Schwimmern, Mastersschwimmern und Wasserballern, mit 234 Einzel- und 15 Staffelstarts, den von der Firma Almatec Maschinenbau GmbH gestifteten Pokal, nach zwei Jahren ‚Ausleihe‘ an das Werksteam der SG Bayer Wuppertal/Uerdingen/Dormagen wieder an den Kruppsee zu holen. Am Ende setzte sich der Gastgeber mit 1.541 Punkten gegenüber den Mannschaften der SG Bayer (1.097 Pkt.) und SVg Bottrop 1924 (1.037 Pkt.) durch. Dazu kamen insgesamt 134 Medaillen – 53 in Gold, 50 in Silber und 31 in Bronze.

Beste Einzelakteurin des SVR war Vivien Paeßens, die im Jahrgang 1997 gleich 6x Erste und 1x Zweite wurde. Drei Herren waren mit ihren Leistungen fast gleichauf. So gewann Niklas Bohr im Jahrgang 1995 5x Gold und 4x Bronze und Tim Dietmar (Jg. 2000) und Björn Falk (Jg. 1998) standen gleich 5x ganz oben auf dem Siegertreppchen. Daneben gewannen beide je 2x Silber.

Hier die weiteren Medaillengewinner des SVR (nur Einzelstarts):
Merit Gangelhoff (Jahrgang 2000 - 2x Gold / 1x Silber / 1x Bronze), Richard Blömer (1998 – 2/1/0), Darius Brandt (1998 – 0/2/0), Jannika Brzuska (1998 – 3/2/0), Michelle Döring (2000 - 0/2/0), Angela Falk (1998 – 2/0/2), Michael Goschin (Masters – 0/0/1), Christina Grams (1997 – 2/1/0), Katharina Hüsgen (1999 – 1/2/1), Lars Moritz Jansen (2001 – 1/0/2), Angelika Kabierske (Masters – 2/0/0), Nico Kammermeier (2003 – 1/3/0), Alyssa Keuken (2004 – 0/1/0), Vivian Killich (2002 – 0/1/0), Sarah Kröger (1995 – 0/1/0), Annika Leiding (2002 – 0/0/1) Marie Leiding (2000 – 0/1/2), Sabine Leiding (Masters – 2/0/0), Thomas Leiding (Masters – 1/1/0), Frank Müller (Masters – 1/3/0), Svenja Müller (2002 – 1/1/1), Tobias Müller (1998 – 0/3/4), Luca Schmitz (2002 – 0/1/0), Mara Schneewind (1999 – 1/1/0), Carlotta Schüten (2000 – 1/1/1), Ida Schüten (1998 – 0/1/3), Vivienne Sensis (1998 – 1/2/2), Tim Sebastian Sonntag (2003 – 0/0/2), Celina-Luna Witt (2000 – 0/0/2), Ann Katrin Wutz (2000 – 1/0/0), Dietmar Zilz (Masters – 1/2/0), Lukas Zimmermann (2000 – 0/0/1), Eileen Zoddel (1998 – 0/3/1).

Mehr zum SVR unter: www.sv-rheinhausen.de !!!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.