Tabellenführer für die u17 eine Nummer zu groß

Anzeige
Duisburg: TH Marktschule | +++ U17 – TSVE Bielefeld 19-79 +++

Im Hinspiel in Bielefeld hielt man 19 Minuten sehr gut mit, ehe in der zweiten Halbzeit die Kräfte nachlassen. Damals trat man nach einer guten Trainingswoche mit vollem Kader an. Im Rückspiel waren die Vorzeichen anders: Auf fünf Spielerinnen (davon zwei aus der Starting 5) musste man verzichten, von den verbliebenen sieben Spielerinnen waren einige angeschlagen.

So verlief auch die erste Halbzeit. Bis zur vierten Minute sah es noch ganz akzeptabel aus, ehe der Tabellenführer aufs Tempo drückte. Zu schnell wurde der Ball verloren, offensiv wurde kopflos gespielt, so dass die Gäste einen Fastbreak nach dem anderen liefen. Zur Halbzeit lag man dementsprechend mit 9-58 zurück.

In der Halbzeitpause nahm man sich vor, nicht aufzugeben und das Spiel nicht abzubrechen, auch wenn man aussichtslos zurücklag. Bis zur 22. Minute sah es eher wie in der ersten Halbzeit aus, doch plötzlich legten die BG-Mädels den Schalter um und zeigten mit einem 10-0 Lauf, dass sie auch Basketball spielen konnten. Leider wurde der Lauf durch eine schwere Verletzung von Jana unterbrochen. Jana verdrehte sich beim Rückwärtslaufen in der Transitiondefense das Knie. Das Spiel musste 20 Minuten unterbrochen werden. Danach war den verbliebenen Spielerinnen der Schock ins Gesicht geschrieben und das Sportliche trat in den Hintergrund. Deshalb entschied man sich, aufgrund der schweren Verletzung von Jana das Spiel kurz nach der Verletzungspause aufgrund der „60-Punkte-Regel“ abzubrechen.

Gute Besserung an dieser Stelle an Jana!

Viertelergebnisse: 4-26, 5-32, 10-21

Für die BG spielten: Jana, Sina (1 Punkt), Lea G. (4), Lena (8), Katharina, Rebecca (6, zwei Dreier), Berit
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.