Tennis DSC Preußen.. Kein „Glück“ für die Jungs der H40

Anzeige
Auch ihr zweites Medenspiel verloren die H40 unglücklich mit 4:5 beim
SuS Wesel-Nord bei herrlichem Wetter stand es 4:2 für den Gastgeber
nach sechs gespielten Einzeln.
Dabei verlor Werner Micus unglücklich im Champions-Tie-Break mit 8:10 und im Spitzeneinzel verlor Thilo Manshausen nach großem Kampf
mit 6:7 und 1:6 auch Markus Schneider und Ralf Heidemanns mussten sich Ihren Gegnern in 2 Sätzen geschlagen geben.
Nur Christian Rausch und Thomas de Heuvel konnten Ihre Einzel jeweils souverän in 2 Sätzen gewinnen.

In den abschließenden Doppeln mussten nun alle drei Partien gewonnen werden,doch trotz toller Leistung aller Beteiligten reichte es nur zu zwei gewonnen Doppeln und das Team musste sich mit 4:5 geschlagen geben.

Die Preußen Cracks H40 wünschen sich jetzt im kommenden Heimspiel am Samstag, 20.05.17 ab 14.00 Uhr an der Futterstraße nun den ersten Saisonsieg gegen die Mannschaft des TC BW Flüren.

Zu erwähnen ist noch die tatkräftige Unterstützung vieler Preußen Anhänger, die den Weg nach Wesel gefunden haben, am Wahlsonntag sowie Muttertag ist dies eine tolle Geste.
Die Mannschaft hat sich sehr gefreut und so wurde auf der schönen Anlage des SuS Wesel-Nord noch gemeinsam das ein oder andere Getränk zu sich genommen.




Pressewart DSC Preußen
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.