u12.1 der BG Duisburg-West ohne Chancen gegen Bochum

Anzeige
Duisburg: TH Franz-Haniel-Gymnasium | Das Spiel der U12 am Samstag Nachmittag sollte eigentlich zumindest die Chance eröffnen den zweiten Sieg zu erspielen. In einem Testspiel vor der Saison gegen die AstroStars hat man erst gegen Ende verloren. Daher war der Optimismus vor dem Spiel berechtig. Leider lief das Spiel dann in eine völlig falsche Richtung. Selten wurde Teambasketball gespielt, viel zu oft Einzelaktionen gemacht, selten gekämpft und noch weniger sich gegen die Niederlage gestemmt. Mangelnde Fähigkeiten dem Schiedsrichter in die Schuhe zu schieben ist der falsche Weg und darf für U12-Spieler niemals eine Ausrede sein.

Der Spielverlauf war spätestens nach dem ersten Viertel eindeutig. Die Bochumer waren in allen Belangen überlegen. Besonders den Aufbauspieler (36 Punkte) hat niemand kontrollieren können.

Im dritten und vierten Viertel ein ähnliches Bild. Kaum Gegenwehr des Teams, dafür hadern mit allen möglichen Umständen. Einzig Taylan ist unermüdlich gerannt und hat mit Jette und Marie versucht die Niederlage in Grenzen zu halten. Gleichwohll war die Niederlage gegen den VfL AstroStars Bochum mit 49:91 mehr als happig.

Will das Team in der NRW-Liga dennoch in Zukunft das ein oder andere Spiel als Sieger beenden bedarf es einer deutlichen Veränderung der Einstellung.

Viertelergebnisse: 1. Viertel: 13:24, 2. Viertel: 16:20, 3. Viertel: 8:23, 4. Viertel: 12:24

Für die BG spielten: Henrik Schüren-Hinkelmann (11), Taylan Kama (15), Philipp Dietzen (6), Leon Schaffner (6), Marie Krammer (6), Jonathan Flader (1), Jette Stachowicz (0), Simon Loewnich (4), Tom Möller (0)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.