U13 – 2 spannende Spiele auf des Messers Schneide

Anzeige
Tollen Rollhockeysport bot die U13 den gut 100 Zuschauern in der heimischen Halle Beckersloh.

RESG Walsum – TuS Düsseldorf Nord 2:3 (1:2)

Ein ausgeglichenes Spiel mit vielen Torchancen auf beiden Seiten zog die Zuschauer von Anfang an in seinen Bann. Vor allem der aus der U11 ‚entliehene‘ Thore Kaub sorgte für viel Unruhe vor dem Düsseldorfer Tor. Den ersten Treffer erzielten jedoch die Gäste. 30 Sekunden vor dem Seitenwechsel stand die Querlatte dem Walsumer Ausgleich durch Joshua Jarz im Wege. Ihm und seinem Teamkollegen Finn Trender gehörten auch die beiden ersten Großchancen in Hälfte 2, doch das Tor machte wiederum der TuS nur eine Minute nach Wiederanpfiff. Angetrieben von Finn Trender kämpfte und spielte sich das Team heran. In der 19 Minute hämmerte der Walsumer Kapitän einen Schuss links oben in den Winkel und 3 Minuten vor dem Abpfiff schlenzte Joshua Jarz überlegt den Ball zum Ausgleich an die gleiche Stelle. Die Walsumer Freude währte nicht lange, denn nur eine Minute später gelang den Gästen das 2:3. Timo Ensink nahm seinen Torhüter aus dem Kasten und Thore Kaub hatte tatsächlich noch den Ausgleich auf dem Schläger, doch der Düsseldorfer Keeper behielt die Oberhand. Ein wenig haderte die RESG am Ende mit dem Schiedsrichter, hatte sie den Ball doch in 2 Szenen hinter der Linie gesehen, bei denen es mit Bully weitergegangen war. Fazit: ein tolles und spannendes Spiel bei dem die RESG ein Unentschieden allemal verdient gehabt hätte.

RESG Walsum – IGR Remscheid 3:3 (1:2)
Walsum spielte aus einer von Lukas Röhl und Finn Trender gut organisierten Abwehr gegen die IGR. Beide Mannschaften ließen wenige Torchancen zu. Leider geriet die RESG dann durch einen Doppelschlag der Remscheider Gäste 3 Minuten vor der Halbzeit in Rückstand, doch Joshua Jarz hielt das Team mit seinem schnellen Anschlusstreffer im Spiel. Nach 20 Minuten gelang Finn Trender der Ausgleich. Die IGR verstärkte den Druck, lief sich aber immer wieder am Walsumer Torraum fest. Den Rest entschärfte Tim Ganser in gewohnter Manier. Als Thore Kaub sein U13-Debut mit dem 3:2 Führungstreffer krönte, schien ein Sieg im Bereich des Möglichen, doch in der vorletzten Minute fing sich die Mannschaft dann doch noch den unnötigen Ausgleich.

Für die RESG spielten: Tim Ganser (TW), Lukas Röhl, Joshua Jarz (2), Niels Ganser, Thore Kaub (1), Lorena Segna, Finn Trender (C) (2)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.