U13 – Sieg und Niederlage in Lauenau

Anzeige
RESG Walsum – SC Moskitos Wuppertal 0:7 (0:4)
Hoffnungslos unterlegen war die U13 der RESG dem verlustpunktfreien Tabellenführer aus Unterbarmen, der bereits nach 2 Minuten via Penalty in Führung ging. Nur 2 Minuten später zeigte der konsequente Schiedsrichter nach Fuß im 6er erneut auf den Punkt. Tim Ganser konnte den Penalty zunächst parieren, war aber gegen den Nachschuss machtlos. Bis zur 8. Minute bauten die Wuppertaler ihren Vorsprung auf 4 Tore aus, kontrollierten das Spiel nach Belieben und legten in Hälfte 2 noch drei weitere Tore nach. Die RESG kam in der Partie zu keinem Torschuss und musste froh sein nur einstellig verloren zu haben. 8:7 Teamfouls in dieser Altersklasse waren jedoch ein deutlicher Beleg dafür, dass das Team so gut es ging dagegen gehalten hat.

RESG Walsum – RHC Recklinghausen 1:0 (1:0)
Thore Kaub erzielte den einzigen Walsumer Treffer dieses Spieltags nach 8. Minuten. Die knappe Führung für die RESG entsprach dem ausgeglichenen Spielverlauf. Bange Momente musste das Team ab der 16. Minute überstehen. Nachdem Niels Ganser im Mittelfeld seine Gegnerin von den Beinen holte und zu Recht Blau sah, parierte Tim Ganser den fälligen Direkten. Ganz souverän meisterte die RESG die Unterzahl. Sie hätte sogar um ein Haar durch Thore Kaub und Finn Trender ihre Führung ausbauen können. Turbulent dann die letzten 2 Spielminuten: Gleich 3 mal hatte Niels Ganser die Entscheidung auf dem Schläger, doch der Ball wollte nicht über die Linie. 10 Sekunden vor Schluss tauchte eine Recklinghausener Spielerin frei vor Walsums Kasten auf, traf die Kugel aber nicht richtig. So blieb es beim denkbar knappen 1:0 Sieg.

Für die RESG spielten: Tim Ganser (TW), Lukas Röhl, Niels Ganser, Thore Kaub (1), Roman Wissenberg, Joshua Jarz, Finn Trender (C)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.