u16.3 auch gegen Merkur Kleve auf verlorenem Posten

Anzeige
Duisburg: TH Franz-Haniel-Gymnasium | Wie schon in den ersten beiden Spielen, so waren die jungen BGler auch im Heimspiel gegen Merkur Kleve auf verlorenem Posten. Die Gäste waren körperlich haushoch überlegen, der kleinste Klever war nur wenig kleiner wie der längste Duisburger. Und die meisten Gäste spielteen schon erkennbar länger, so dass sie auch spielerisch überlegen waren.

So entwickelte sich von der ersten Minute an ein einseitiges Spiel, das bereits nach dem ersten Viertel eine 0:34 Führung für die Gäste sah. Doch auch das ließ die Westler nicht entmutigen und die Freude über die ersten Punkte in der vorletzten Minute zum 2:52 Halbzeit stand, war um so größer.

Nach der Halbzeit legten die Westler dann endgültig jeglichen Respekt gegen die Großen aus Wesel ab, trauten sich mehr zu und wurden entsprechend belohnt. Das dritte Viertel "nur" mit 9:23 zu verlieren, verdiente da höchste Wertschätzung.

Und so konnte den BGler auch die 17:114 Niederlage nicht die Freude am Basketball nehmen, zumal die nächsten Gegner in Reichweite der Duisburger sein dürften.

Es spielten: Dede Can Tekeli (6 Punkte), Danel Kolu (4), Fatih Zengin (3), Cargi Ünal, Salih Asci (je 2), Ahmad Jarboa, Baran Erdogan, Levent Asci, Nick Schroer, Tugkan Ulukan
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.