u17 gewinnt deutlich gegen Neuss

Anzeige
Duisburg: TH Marktschule | Im Hinspiel in Neuss konnte man sich erst in den letzten Minuten durchsetzen und knapp gewinnen. Im Rückspiel erwartete man wieder ein enges Spiel, allerdings traten die Neusserinnen diesmal ohne ihre WNBL-Spielerinnen an, die im Hinspiel über 50% der Punkte erzielt hatten.

Der Start verlief nervös, erst nach fünf Minuten konnte man sich erstmals etwas absetzen (8-2), Danach beherrschte man die Bretter, ließ defensiv kaum was zu und scorte immer wieder, indem man die Lücken der Zonenverteidigung gut angriff. So zogen die BG-Mädels bis zum Ende des ersten Viertels auf 22-6 weg.

Doch auch im letzten Heimspiel gegen Herne führte man nach dem ersten Viertel ähnlich hoch, um am Ende noch mächtig ins Zittern zu kommen. Man war also gewarnt, weiter aufs Tempo zu drücken, um das Spiel zu entscheiden. Rebecca verwandelte direkt zwei Dreier hintereinander (insgesamt drei, alle im zweiten Viertel) und ließ so keine Diskussionen zu, wer das Spiel heute gewinnt. Der Wille der Gäste schien in dieser Phase gebrochen zu sein. Immer wieder kam man zu freien Würfen und Korblegern, während man in der Verteidigung sowohl in der Mann- als auch in der Zonenverteidigung sicher stand. So konnte das zweite Viertel mit 20-0 (!) gewonnen werden.

Beim Halbzeitstand von 42-6 war das Spiel quasi entschieden. So probierte man in der zweiten Halbzeit offensiv wie defensiv viel aus. Auf Fastbreak verzichtete man fast komplett, stattdessen wurden im Setplay sowohl Laufwege als auch Aufstellungen ausprobiert. Da auch Neuss motiviert war, nicht nochmal eine so schwache Halbzeit hinzulegen, entwickelte sich in der zweiten Halbzeit ein offeneres Spiel als noch in den ersten zwanzig Minuten. Durch einige schöne Würfe der Gäste verlor man letztendlich sogar das letzte Viertel und damit die zweite Halbzeit. Doch aufgrund der vielen Wechsel, der Möglichkeit, Dinge auszuprobieren und natürlich auch der sehr starken ersten Halbzeit überwog verständlicherweise die Freude über einen deutlichen 66:32-Sieg, mit dem man nun mit einer Bilanz von 5-10 auf Platz 8 steht.

Nun folgt ein schwieriges Auswärtsspiel in Dortmund, die mit drei Siegen einen Platz hinter der BG ist. Mit einem Sieg kann man sich Chancen auf Platz 7 wahren und den 8. Platz nahezu sichern.

Viertelergebnisse: 22-6, 20-0, 14-10, 10-16

Für die BG spielten: Jana (6 Punkte, ein Dreier), Sina (3), Lea G. (12), Lena (12), Louisa (8), Sabrina, Katharina, Ellen (2), Rebecca (13, drei Dreier), Theresa (6), Berit (4).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.