U18 enttäuscht erneut gegen Herne

Anzeige
Duisburg: TH Franz-Haniel-Gymnasium | Kann man einem schlechten Hinspiel ein schlechtes Rückspiel gegen eine eigentlich machbaren Gegner anfügen? Ja, man kann, wie die U18 bei der vermeidbaren 57:61 Niederlage gegen den Herner TC gezeigt hat.

Die Gäste, die mit nur 6 Spielern angereist waren (und von denen 3 Spieler nicht im Training waren), wurden scheinbar am Anfang nicht ernst genommen. Erst im zweiten Viertel wurden die Vorgaben des Coaches besser umgesetzt, so dass es mit einer fünf Punkte Führung in die Halbzeit ging.

Herne versuchte nach dem Seitenwechsel mit einer 1-2-2 Zonenpresse zum Erfolg zu kommen, wie schon im Hinspiel. Darauf hatte man sich in der Woche intensiv vorbereitet - und leider bis Sonntag wieder vergessen. Turnover waren die Folge und am Ende eine unnötige Niederlage.

Es ist für den Coach sehr enttäuschend, das so wenig Lernerfolg in der Saison bislang erzielt wurde. Ohne die Unterstützung aus der U16.1 sind Siege selbst gegen die Mannschaften aus dem unteren Tabellendrittel kaum machbar, und das in einer sportlich schlechten Regionalliga.

Nach Karneval steht im nächsten Heimspiel gegen TVE Dortmund-Barop (14.2. 16.00 Uhr FHG) die nächste Möglichkeit an die Bilanz aufzubessern.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.