Walsum möchte mit einem Heimsieg Tabellenplatz 2 zurückerobern

Anzeige
Samstag, 12.12.2015 – 15:30 Uhr Sporthalle Beckersloh

RESG Walsum - Valkenswaardse RC

Zum letzten Heimspiel des Jahres bekommt die RESG mit den Niederländern aus
Valkenswaard zu tun. Walsum musste den zweiten Tabellenplatz an Iserlohn wieder abgeben, sie absolvierten am letzten Wochenende ein Spiel mehr als die Roten Teufel.
Das Team von Trainer Szalek möchte mit einem Heimsieg auf Tuchfühlung zu
Tabellenführer Herringen bleiben und die Konkurrenz auf Abstand halten. Valkenswaard ist momentan am Tabellenende und könnte einen Erfolg mehr als gut gebrauchen. Kapitän und Ex – Walsumer Robbie van Dooren ist mit dieser Saison mehr als unzufrieden. In den bisherigen Spielen gelang der Offensive nur 17 Tore. Das Hinspiel ging klar an die RESG. Walsum hat momentan einfach einen Lauf und konnte die letzten Spiele gewinnen. Auf dem Feld kann Szalek aus den vollen Schöpfen und die erfolgreiche Aufstellung aus den vergangenen Wochen aufbieten, Alexander Poluzyn wird für Rainer Lorz als zweiter Torwart auf der Bank Platz nehmen. Ansonsten steht die Devise fest: Die Roten Teufel möchten sich mit einem Heimsieg von ihrem Publikum verabschieden. Trainer Szalek hat es geschafft ein Team zu formen, was sich auch gegen direkte Konkurrenten durchsetzen kann. Bisher ging man nur einmal als Verlierer vom Platz und das nur gegen die Mannschaft aus Herringen. Walsum hat in der Rückrunde alles selber in der Hand um weiterhin oben dran zu bleiben und das Ziel Europa zu festigen. Vom Papier her spielt der Dritte gegen den letzten, dementsprechend fixiert ist auch Trainer Szalek: „Alles andere als ein klarer Sieg für uns wäre eine Überraschung. Wir wollen unser Spiel konsequent spielen und uns mit einem weiteren Sieg belohnen, wir wollen unserem Publikum was bieten und Europa bleibt weiterhin für uns greifbar.“ Wenn die RESG auch ihr letztes Spiel im Jahr 2015 in Recklinghausen am kommenden Samstag gewinnt, dann stehen auf der Haben – Seite stolze 26 Punkte. Das wären mehr Punkte als in der vergangenen Saison zusammen. Zwei Siege aus den letzten zwei Spielen wären mehr als ein würdiger Abschluss und alle Beteiligten hätte eine erholsame Winterpause.

Marcel Faßbender
RESG - Pressestelle
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.