WRK Schwertzugvogelsegler auf dem Niddastausee in Hessen

Anzeige
Hessen: Nidda Talsperre | Ausgerechnet die zwei alten Regattasegler der WRK (Jan Rohpeter und Franz Nawroth ) hatte es an diesem Wochenende (25./26. April) mit ihren Zugvögeln nach Schotten im hessischen Vogelsberg verschlagen. Auf der Nidda Talsperre fand die traditionelle „Mengwurstorden“ Regatta statt, die sogar im nächsten Jahr vor Ihrem 50jährigen Jubiläum steht.

Zehn Mannschaften hatten gemeldet und waren auch am Start. Es waren drei Läufe ohne Streicher vorgesehen, die auch bei Windstärken um 1 bis drei Beaufort mit Regenschauern und Sonne im Wechsel durchgeführt wurden . Im ersten Lauf musste die Mannschaft Franz Nawroth / Astrid Basalla nach einem technischen Defekt am Boot die Segel streichen. Die Mannschaft Jan Rohpeter/Gregor Lust blieb zeitweilig in einer Spitzengruppe von drei Booten mit den heimischen Lokalmatadoren am Ball. Das sollte auch am Sonntag so bleiben und letztendlich kam für die WRK Mannschaft (Rohpeter/Lust) ein dritter Platz im Gesamtklassement heraus. Als besonders weitgereiste Mannschaft wurden sie mit der berühmten Mengwurst noch beschenkt.

Den ersten Platz belegte die Mannschaft Christian Flemming/Carsten Stubenrauch vom Segelclub Langen vor unserem Flottenobmann Ulrich Brach mit seinem Vorschoter Christoph Hausmann vom Segelclub Traben Trarbach.

Text: Jan Rohpeter
Foto: Barbara Schnaas, mit freundlicher Genehmigung
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.