Zebras starten in die Rückrundenvorbereitung

Anzeige
Duisburg: Trainingszentrum Westender Str. | Nach knapp zweiwöchiger Weihnachtspause war es am Dienstag wieder soweit: Cheftrainer Ilia Gruev hat sein Team an der Westenderstr. versammelt um in die Vorbereitung für die Rückrunde zu starten. Der MSV ist momentan Tabellenführung in der dritten Liga und der Platz an der Sonne soll möglichst verteidigt werden um den Aufstieg ohne den Umweg einer Relegation klar zu machen. Das Ziel Aufstieg wurde im vergangenen Jahr nur intern als Ziel ausgegeben,

Keine weiteren Verpflichtungen in der Winterpause

Manager Ivo Grilic machte es dann öffentlich: „Klares Ziel für uns ist der Aufstieg.“ Zu möglichen Wintertransfers äußerste sich Grilic auch: „Wir werden zu 99% keinen Spieler mehr verpflichten. Allerdings beobachten wir den Markt schon vorausschauend auf mögliche Transfers im Sommer.“ Die Personalsituation hat sich beim MSV aber schon deutlich entspannt, die Langzeitverletzten Kevin Wolze, Dan – Patrick Poggenberg und Thomas Bröcker können wieder voll mittrainieren und werden den Konkurrenzkampf innerhalb des Teams weiter anheizen. Cheftrainer Ilia Gruev freut sich, dass es endlich wieder los geht.
Er hatte die Feiertage mit seiner Familie in Bulgarien verbracht. Bis zum Trainingslager in Portugal soll jeden Tag zweimal trainiert werden. Am Freitag wird gegen den SV Straelen getestet, am Sonntag geht’s dann nach Gummersbach zum Hallenturnier.

Wintertrainingslager in Portugal

Gruev freut sich auf eine intensive Vorbereitung und auf das Trainingslager in Portugal: „Wir werden unter den besten Bedingungen trainieren können. Wir wollen in den drei Wochen der Vorbereitung 100% Gas geben. Wir starten mit frischer Energie und wollen unsere gute Ausgangssituation verteidigen.“ Am 12. Januar geht der Flieger von Eindhoven aus nach Portugal, bis zum 20. Januar wird das Team die Gelegenheit haben sich unter der portugisieschen Sonne den letzten Schliff zu geben. Drei Tests sind geplant, wobei zwei Gegner schon feststehen: Am 15.01 wird gegen den Zweitligisten VfB Stuttgart getestet, am 21. wird dann der VfB Lübeck der Gegner sein, der dritte Gegner steht bislang noch nicht fest. Am 28. Januar startet für die Meidericher dann die Rückserie in der dritten Liga mit dem Auswärtsspiel bei Mitabsteiger SC Paderborn. Die Fans fiebern dem Auftakt mit Spannung entgegen

2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
2.625
Jochen Czekalla aus Duisburg | 06.01.2017 | 20:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.