Zwei Tore für die Fans. MSV weiterhin knapp an Tabellenspitze

Anzeige
Janjic traf zum 2:2 in der 78. Minute und rettete damit einen Punkt. Archivfoto: Kirchner
Duisburg: Schauinsland-Reisen-Arena | Nach vier Spieltagen ohne ein einziges Tor, kam der MSV am vergangenen Samstag gegen den VfR Aalen zu gleich zwei Treffern. Doch auch Aalen traf zwei Mal, was zum Endstand von 2:2 führte. Der MSV ging nach Führung in Rückstand und konnte am Ende noch den Ausgleich erzielen. Die Zebras bleiben damit weiterhin auf Platz 1, punktgleich mit Osnabrück.
Ivica Grlic, Sportdirektor des MSV Duisburg: "Die letzten 15 Minuten haben mir wirklich gut gefallen, so habe ich meine Mannschaft auch in Erinnerung: Dass wir Willen zeigen, mit einer Art Powerplay nach vorne spielen, den Gegner in die eigene Hälfte drängen und dann auch zum Ausgleich kommen."
Weiter geht es bereits am Sonntag, 4. Dezember, um 14 Uhr im Auswärtsspiel gegen die Sportfreunde Lotte. Der Tabellenvierte wird für den MSV kein einfacher Gegner.
Eine Übertragung des Spiels ist zur Zeit nicht geplant.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.