Die ZZB – Zeitzeugenbörse feierte in diesem Jahr „Karneval ANNO PIEF“ in den Rheinlust – Terrassen in Duisburg Wanheim

Anzeige

Zum vierten Mal feierte die ZZB (Zeitzeugenbörse) Karneval Anno Pief.
Allerdings in diesem Jahr zum ersten Mal in den Rheinlust – Terrassen in Wanheim. Die Größe der Räumlichkeiten bot mehr Sitzgelegenheiten, und der vordere Bereich bot auch eine größere Bühne, als bei den bisherigen Veranstaltungsorten.

Das Programm, das für die Karnevalsveranstaltung zusammengestellt wurde, war genial und so schnell nicht zu Toppen.
Nachdem Harald Molder, erster Vorsitzender der ZZB, und der Festtagspräsident Steffen Ranisch alle Gäste begrüßt hatten, wurde direkt losgelegt. Kinderprinz Dustin I., Prinzessin Nina I., Hofmarschall Marc und Pagin Emma, legten mit ihrer musikalischen Darbietung an diesen Abend den Grundstein eine SUPER karnevalistischen Veranstaltung.

Reinhold Stausberg brachte ein selbstgebautes Modell der alten Mercatorhalle mit. Da staunten die Gäste und der Veranstalter (ZZB) nicht schlecht. Beim Anblick der alten Mercatorhalle erinnerte ich mich sofort an den Abschlussball, der von der Tanzschule ausgerichtet wurde. Das war vor gut 35 Jahren gewesen.

Das Tanzpaar Nico und Celina stellten ihr Können unter Beweis.
Eine Augenweide war der Auftritt der der Tanzgarde „Piraten des Südens“.
Andre Sommer stellte einen NVA-Soldaten da und zog damit die Lacher auf seine Seite.

Auch Prinz Jörg I. und Prinzessin Elli, die eine komplizierte Unterarmfraktur hat, ließen es sich nicht nehmen, mit den Zeitzeugen Karneval „ANNO PIEF“ zu feiern.

Auch der Stadtprinz Mark I. mit Gefolge hatten an diesen Abend auch ihren Auftritt Karneval „ANNO PIEF“ der ZZB.

Die Roten Funken brachten mit ihrer Schlagerparodien das Stimmungsbarometer bis zum Vollanschlag.


Zum Schluss ging es nochmal richtig zur Sache.
Marvin Krupp – Elvis-Imitator Teddy King, legte sich ins Zeug und sang Elvis-Lieder bis der Saal so richtig brodelte. Die Gäste konnten nicht genug davon bekommen. Es wurde hier wirklich in großen Stil, stimmungsvoll, ausgelassen und vor allem sehr friedlich gefeiert.

Einige Politiker, die Karneval als gefährliche Veranstaltung einstufen, sollten sich mal vor Ort kundig machen, um zu sehen, wie friedlich in Duisburg Karneval gefeiert wird.

Quelle: Internet-Zeitzeugenbörse -Auszugsweise
1
Einem Mitglied gefällt das:
2 Kommentare
13.086
Harald Molder aus Duisburg | 28.02.2017 | 18:11  
5.517
Detlef Schmidt aus Duisburg | 04.03.2017 | 05:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.