Gesunde Ernährung – ein Thema in der beruflichen Bildung

Anzeige
Frau Dr. med. Annette Chen-Stute, Leiterin des Zentrums für Ernährungsmedizin mit den internationalen Fachbesuchern und Projektmitarbeitenden
Duisburger Werkkiste und internationale Projektpartner zu Gast im Institut für Ernährungsmedizin / Adipositaszentrum in Oberhausen

In einem multinationalen Projekt zu Gesundheitsprävention und gesunder Ernährung arbeitet die Duisburger Werkkiste – Katholische Jugendberufshilfe gGmbH mit Partnern aus Großbritannien und aus der Türkei zusammen.

Bei dem Projekt handelt es sich um ein von der EU im Rahmen der Erasmus + Förderung gestütztes Programm. Idee und Zielsetzung ist die Entwicklung einer internationalen Website, die curriculare Grundsätze zum Thema Adipositas/Diabetes erarbeiten soll, dieses vor dem Hintergrund von Berufsausbildung von Jugendlichen
Spannend dabei sind die multinationalen Voraussetzungen mit ihren landestypischen Besonderheiten, die es gilt, auf einen internationalen, verbindlichen Nenner zu bringen.
Im Rahmen dieser Kooperation haben die Fachkräfte aus den Partnereinrichtungen das Institut für Ernährungsmedizin /Adipositas- Zentrum in Oberhausen besucht.

Frau Dr. med. Annette Chen-Stute, ärztliche Leiterin des Institutes, informierte die interessierten Besucher über das umfassende Konzept, mit dem sich das interdisziplinäre Team aus Medizinern, Psychologen, Ernährungswissenschaftlern und Therapeuten mit dem Thema Ernährung auseinandersetzt.

Zu den Therapieangeboten gehören insbesondere auch längerfristige ärztlich begleitete Programme, die neben der Vermittlung eines gesunden Ernährungsverhaltens auch Gewichtsreduktion, Verbesserung der allgemeinen Fitness und dauerhafte Motivation zu Inhalt haben.

In der angeregten Diskussion wurde deutlich, wie sich die Verbesserung der gesundheitlichen Voraussetzungen positiv auf die persönliche und berufliche Entwicklung junger Menschen auswirken kann.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.