Kinder der Margarethensiedlung überraschten den Nikolaus

Anzeige
Duisburg: Hochemmerich | Die Margarethensiedler waren schon immer für eine Überraschung gut, und ihre Kinder und Enkel stehen ihnen in nichts nach. Auf der gestrigen Nikolausfeier, zu der sich 16 Margarethensiedler Kinder in den Räumen von WuLiuS auf der Hans-Böckler Straße 8 einfanden, gab es nicht nur Mutige, die ein Gedicht oder Lied vortrugen. Nein, auch Leon Sonntag, der Enkelsohn von Ingrid Lenders, 1. Vorsitzende der IGMS, wagte es wie im vergangenem Jahr, zusammen mit seiner Großmutter kleine Geschichten vorzulesen, In diesem Jahr wartete er aber außerdem mit einer mit seiner Oma erarbeiteten selbst geschriebenen Geschichte auf, die von den Kindern der Margarethensiedlung erzählte. Hätten die anwesenden Erwachsenen den Mund gehalten und still zugehört, hätten sie auch den Inhalt der Geschichte verstanden.

Aber das absolute High ligth des Abends war außer Frage Melissa Bruchwalski. Ganze 8 Jahre alt, wie ihr lesender Klassenkamerad Leon, spielte sie auf ihrer Geige dem Nikolaus „Morgen kommt der Weihnachtsmann“ vor. Der Niklaus war bass erstaunt und freute sich sehr über die Darbietung. Melissas Ziel ist es, irgendwann ihren Opa Josef Bruchwalski, auf ihrer Geige zu dessen Gesang begleiten zu können,

Der Nikolaus hatte natürlich sein großes Buch dabei, in dem die großen und kleinen Sünden der Kinder standen. Aber die 1. Vorsitzende hatte die mitgebrachte Rute gleich konfisziert, und somit kamen die Kinder in den Genuss, eine schön gefüllte Tüte mit einem altersgerechten Spielzeug oder Buch zu erhalten. Der Nikolaus (Jürgen Tholl) freute sich über die muntere Kinderschar und versprach, im nächsten Jahr wieder zu den Margarethenkindern zu kommen.

„Ich habe mich sehr gefreut, dass wieder so viele Kinder anwesend waren. Und mein Team hat wieder sehr gute Arbeit geleistet. Hier in den Vereinsräumen von WuLiuS müssen wir für alles selber sorgen und die Bewirtung auch selber übernehmen. Das war zu Zeiten vom Reichsadler (Holzweiler) bei „Mimi“ alles sehr viel einfacher. Aber wir haben es geschafft und die selbstgebackenen Plätzchen von Irene Sonntag und Christel Zanetti waren einfach lecker.“ In Sachen geplanter Aktivitäten zur 110 Jahre Margarethensiedlung und 35 Jahre IGMS bleibt zu vermerken, dass ab sofort Eintrittskarten für den 24. Mai 2014 beim Kassierer Heinz Conrad zu erhalten sind: Industriestraße 20, 47226 Duisburg, Tel.-Nr.:02065/904795

Der Vorstand der IGMS wünscht nun allen Mitgliedern und Freunden eine besinnliche Adventzeit, ein gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute für das Jahr 2014.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.