Mit dem Christenverfolger an Allerheiligen unterwegs

Anzeige
Eigentlich nichts ungewöhnliches, wenn man mit seinem motorisierten Fahrrad (Mofa) der Marke VeloSolex eine schöne Ausfahrt unternimmt. Doch findet die Ausfahrt bei fast frühlingshaften 20 Grad Außentemperatur am 1. November (Allerheiligen) 2014 statt, könnte man darüber doch einen kleinen Bericht verfassen.

Es wurde an diesem Tag, der als gesetzlicher Feiertag in der Bundesrepublik an die Heiligen und Märtyrer der Christenheit erinnert, die heilige katholische Messfeier um 10:00 Uhr angesteuert. Prompt erfolgten die ersten Lobeshymnen über die Anwesenheit des Zweirads von den Gemeindemitgliedern, die dieses Vehikel noch aus ihrer Kindheit kannten. Nach dem Gottesdienst war die Resonanz über das Maria-Hilfmotor noch größer und ich konnte mir die ein und andere Kindheitserinnerung anhören. Auch heute noch ist dieses einfache französische Gefährt im Volke bekannt und beliebt.

Mit neuer Kraft getankt, erfolgte auf wunderschönen Wald- und Wiesenwegen bei herrlichem Wetter eine ausgiebige Ausfahrt durch den Niederrhein rund um Krefeld, Duisburg und Umgebung. Immer im Blick den Vater Rhein, der sanft im Bett lag.

Unterwegs durch das liebliche Land wurde die Idee gefestigt, im nächsten Jahr die niederländische Insel TEXEL mit dem Nasenwärmer zu erkunden. Ein Termin wurde hierzu mit anderen Interessierten auch schon auserkoren.

gez. Mopedbürgermeister
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.