Mündelheimer Schützenbruderschaft beendete den Reigen der Traditionsfeste im Duisburger Süden

Anzeige
 

Drei Tage wurde am vergangenen Wochenende das diesjährige Schützenfest in Mündelheim und Ehingen gefeiert. Traditionsgemäß wurden bereits zu Pfingsten die neuen Würdenträger des Vereins ermittelt, die sich nun sichtlich auf den Höhepunkt ihrer Regentschaft freuten.

Samstag, 14. September 2013

Am Samstag begann das Fest der St. Seb. Schützenbruderschaft Mündelheim-Ehingen 1712 e.V. mit dem Treffen im Bootshaus in Ehingen. Gegen 15:45 Uhr traten die Schützen am Hirtenweg an um am Ehrenmal in Ehingen einen Kranz für die Verstorbenen des Vereins und der Opfer der Kriege zu Gedenken. Unter musikalischer Begleitung ging es zur Barberstraße in Mündelheim in das Festzelt, wo um 17:00 Uhr des traditionelle Fassanstich stattfand.

Um 18:00 Uhr trafen sich dann die Schützen um in der Kirche St. Dionysius die heilige Messe zu besuchen.

Beeindruckend war wieder einmal der anschließende „Große Zapfenstreich“ auf dem Vorplatz der Kirche. Dieser wurde lautstark eingeläutet durch Böllerschüsse der „Böllerschützengruppe St. Ewaldi Duisburg Laar“.

Hunderte Zuschauer waren gekommen, um mit der Schützenfamilie auch noch einmal nach außen hin der Toten zu Gedenken.

Oberst Markus Schmeel ließ die Schützen mit einem Fackelzug aufmarschieren und in Reih und Glied auf der Sermer Straße antreten. Der Feuerschein der Fackeln verlieh der Zeremonie eine ganz besondere Atmosphäre und die konzentrierten Gesichter waren im Licht des Feuers zu sehen.

Von hier ging es im kurzen Fetszug zum Krönungsball im Festzelt, bei dem die Gruppe „Palm Beach“ für die musikalische Unterhaltung sorgte.

Sonntag, 15. September 2013

Der Sonntag sah bereits um 10:00 Uhr wieder die ersten Schützen auf den Mündelheimer Straßen. Sie waren auf dem Weg zum Antreten auf der Sermer Straße, wo es ein großes Platzkonzert vor dem Malteser Stift St. Sebastian.

Anschließend ging es zum Frühschoppen mit Ehrungen in das Festzelt. Nach einer kurzen Mittagspause wurde um 14:00 Uhr das Zeltcafe eröffnet.

Um 16:00 Uhr traten dann die Schützen auf der Barberstraße an um von dort nach Ehingen zu marschieren, um das Königspaar und seinen Hofstaat an seiner Residenz an dem in „Königsallee“ umgetauften Hirtenweg abzuholen.

Nach einem kurzen Aufenthalt ging es auch gleich wieder zurück nach Mündelheim, denn die „Große Parade“ vor der Kirche stand bevor. Hier gab es den Vorbeimarsch aller Schützen und Gäste vor den Majestäten und Hoheiten vor den Würdenträgern des Vereins sowie dem Gastkönigspaar aus Serm.

König Detlef Buch von der Ehinger Kompanie und seine Königin Christine Sonntag, die Hofstaatspaare Klaus-Peter Tietz und Joachim Gierke nebst Gattinnen, sowie Prinz Steven Schipper mit Prinzessin Nina Sundermeier und die erste „Tell-Prinzessin“ der Bruderschaft Silke Huben nahmen das Defilee ab.

Im Anschluß marschierte man zum Festzelt, wo die Musikzüge und Tambourcorps noch einmal aufspielten.

Der erste Höhepunkt des Abends war allerdings die Vorführung der Fahnenschwenker im Festzelt.

Fahnenschwenker Jan Kreische und seine Jungschützen feierten in diesem Jahr ihr 60. Jubiläum und überrachten die Besucher am mit einer Fahnenschwenker-Show. Eine schaurig gruselige Verkleidung setzte der gekonnten Vorstellung noch das „I Tüfelchen“ auf.

Und gleich im Anschluss daran gab es vor allen Zeltbesuchern einen Heiratsantrag an Prinzessin Nina Sundermeier, die diesen sichtlich gerührt annahm.

Und noch ein weiterer Höhepunkt erwartete die Besucher, ein herrliches Höhenfeuerwerk, das über dem Ellerhof aufstieg.

Der Festabend klang bei Musik und Tanz im Festzelt aus.

Montag, 16. September 2013

Der Montagmorgen sah in alter Tradition den „Kinderklompenball“ und auch den Klompenball für die Erwachsenen mit anschließender Prämierung. Eine leckere Erbsensuppe wurde gereicht und am Abend marschierte die Mündelheimer Schützenfamilie ein letztes Mal zum Festzelt wo das Schützenfest beim Schlußball harmonisch ausklang. Wie auch bereits am Sonntag lag hier die musikalische Unterhaltung bei „Michel und The Starfighter“.

Die vielen Fotos, die ich am Samstag und Sonntag gemacht habe, wurden in zwei Fotostrecken zusammengefasst, die hier zu finden sind:

Schützenfest Samstag, 14. September 2013

http://www.lokalkompass.de/duisburg/vereine/fotost...

Schützenfest Sonntag, 15. September 2013

http://www.lokalkompass.de/duisburg/vereine/fotost...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.