Pengste feierten St. Hubertus Schützen traditionell ihr Schützenfest in Grotebum – der Samstag

Anzeige
Bereits am Pfingstwochenende feierten auch die Großenbaumer St. Hubertus-Schützen ihr nunmehr 106. Schützenfest. Auch hier folgt der Bericht aufgrund gleich mehrerer trauriger Ereignisse mit einer kleinen Verzögerung.

Am Samstagmittag trat die Großenbaumer Schützenbruderschaft traditionsgemäß auf dem Heinz Bünk Platz an um von dort zum Franziskushaus zu marschieren.

Hier wurden die Fahnen der Bruderschaft abgeholt und die Königs- und Kronprinzenkette an die amtierenden Majestäten übergeben.

Nach einem kleinen Sektempfang, bei der Brudermeister Michael Jansen dem bevorstehenden Schützenfest noch einmal einen guten Verlauf und den Würdenträgern, dem Königspaar Meinhardt Töpfer und Anke Töpfer, Kronprinz Simon Gyßen, Schülerprinz Anika Helmke und Tellprinz Patrick Adamczyk drei schöne Tage wünschte, war der Kirchgang in der St. Franziskuskirche angesagt.

Die Festmesse um 17.00 Uhr hielt Diakon Thomas Löv und erinnerte die Gemeinde an die erste Herabkunft des Heiligen Geistes an Pfingsten und das man diese Überlieferung auch auf den Fahnen der Bruderschaft in den Worten „Glaube, Sitte und Heimat“ wiederfindet.

Unter musikalischer Begleitung des Spielmannszuges St. Hubertus, unter der Stabführung von Albert Fettweiß und dem Blasorchester Essen Werden unter dem Dirigat von Ralph Rüegg, ging es dann im kurzen Festzug zum Festplatz, wo der „Große Zapfenstreich“ stattfand. Im würdigen Rahmen gedachte man der Toten der Kriege und der Bruderschaft. Hierbei ist das musikalische Zusammenspiel der beiden Musikgruppen besonders zu erwähnen.

Für die anschließende Schützenparty im Festzelt hatte man mit der Band „Herzschlag“ wieder eine gute Wahl getroffen. Die Zeltbesucher tanzten zu alten und neuen Hits. In Partystimmung klang der erste Festabend beim Schützenfest der St. Hubertus Schützen in „Grotebum“ aus.

Hier geht es zum Bericht über den Schützenfest Sonntag!

Hier geht es zum Bericht über den Schützenfest Montag!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.