Sommerfest der Kanu Gilde Wanheim war wieder ein Highlight im Terminkalender des Duisburger Südens

Anzeige
Da hatte sich die Mannschaft der Wanheimer Kanu Gilde rund um ihren Vorsitzenden Werner von Häfen wieder etwas ganz Besonderes einfallen lassen und ein Sommerfest der Extraklasse auf die Beine gestellt.

Seit über 30 Jahren feiert die Kanu Gilde dieses und das frühere Vereinsfest hat sich zu einem beliebten Treffpunkt im Duisburger Süden gemausert.

Die Menschen aus Nah und Fern und von 10 - 80 Jahren strömten nur so auf die Vereinsanlage am Honnenpfad, oder, wie es der Volksmund sagt, „Duisburgs schönster Biergarten“.

Schön war auch die Begegnung mit LOKALKOMPASS Kollege und Freund Detlef Schmidt, der ebenfalls seine Fotos von dem wunderbaren Abend noch einstellen wird.

Die herrliche Dekoration mit einem künstlichen Sandstrand, Palmen und Strandkörben ließ das Gefühl aufkommen, als sei man am Strand einer Urlaubsinsel. Und eine mittelalterliche Burgkulisse lud ebenfalls zum Verweilen ein.

„Hier kommt das richtige Urlaubsfeeling auf!“ so brachte es ein Stammbesucher aus Huckingen auf den Punkt.

Da gab es Longdrinks und Cocktails an der „Karibik-Bar“ und auch die beiden Getränkestände waren dicht umlagert. Für die Weinfreunde hatte man ebenfalls einen Weinausschank aufgebaut.

Die Fläche hat man seit einigen Jahren um mehrere Quadratmeter erweitert und dort einige chillige Plätzchen geschaffen, wo man gemütlich sitzen konnte.

Die Sonne und die Temperaturen waren geradezu phänomenal für einen gelungenen Sommerabend. Und schon Tradition ist die Life-Musik „vom Feinsten“.

Die Cover Band "Kärnseife" heizte mit den Top Hits der letzten Jahrzehnte den Besuchern so richtig ein. Andrea, Sandra, Markus und Michael rissen alle mit, wobei Drummerin Andrea sich als mehr als temperamentvolle Musikerin erwies.

Mit Dagmar Albert „Dackel“ Horn, kam ein weiteres Highlight des Abends auf die Bühne. Der charismatischer Gitarrist und letztes verbliebenes Gründungsmitglied der Duisburger Kult-Band „Alma Ata“, die sich 1969 in Wanheimerort gründete, präsentierte seine Top Hits der letzten Jahre und Jahrzehnte.

Das „Duisburg-Lied“ wurde begeistert mitgesungen und die legendäre MSV Hymne „Wir sind Zebras, weiß-blau“ hörte man noch bis nach Wanheimerort.

Für das leibliche Wohl war wieder bestens gesorg und der Grill dicht umlagert.

Bis in die späte Nacht feierten die "Südlichter" in toller Atmosphäre und ohne jegliche Störungen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.