spontane Mofa-Ausfahrt am Donnerstag den 20.12.2012

Anzeige
krefeld-traar: Landhaus Fischerheim | Gegen 10:00 Uhr startete die spontane Mofa-Ausfahrt bei kühlen aber sonnigen 3 Grad. Treffpunkt war der Parkplatz des Landhaus Fischerheim in Krefeld-Traar.
MobyAndre übernahm mit seiner neu erworbenen Mini-Moby M1 aus den 70er Jahren die Führung. Sachsenknatter Bruno knatterte mit seiner roten Starflite 25 hinterher und ich folgte mit meiner DKW Extra 504.

Mit flotten 30kmh wurde der linke Niederrhein um die Ortschaften Krefeld-Hüls, Niep, Schaephuysen, Moers-Repelen, Holderberg erkundet.
MobyAndre, als Ortskundiger, befuhr mit uns Strecken, die jenseits des Autoverkehrs lagen. Traumhafte und märchenähnliche Landschaften konnten wir unterwegs wahrnehmen. Wo waren wir hier? In einer anderen Welt.
Mit gemütlichen aber ausreichenden 30km pro Stunde fuhren wir am fast gefrorenen Morgentau vorbei. Am Wegesrand standen die Ziegen und Schafe und schauten uns zu. Was für eine hammergeile Ausfahrt, dachte ich.

Als Highlight steuerten wir die Halde Norddeutschland in Neukirchen-Vluyn an. Dort konnten wir nach der Himmelstreppe, den alten Förderturm der Zeche Niederberg von außen besichtigen. Sensationell.
Die Mofa Ausfahrt war gleichzeitig auch Bildungsausfahrt, schließlich kannte ich als alter Ruhrpottler die Halde Norddeutschland noch nicht. Es fiel der Vorschlag im nächsten Jahr eine Industriedenkmalausfahrt durch den linken Niederrhein durchzuführen. Dabei werden alte Schachtanlagen, Zechen, Halden, Siedlungen etc. besucht und erkundet. Infos folgen zeitnah.

Pünktlich zur Mittagszeit wurde zur Verpflegungsaufnahme der Stadtteilchinese in Moers-Repelen angefahren. Bei der Anfahrt entdeckten wir erstaunlicherweise eine weiße Mobylette N 150 vor der Tür.
Beim Mittagessen trat ich mit dem Fahrer in Kontakt. Begeistert nahm er uns als weitere Mofafahrer war.

Nach dem ausgiebigen und leckeren Mittagessen führte uns Ralf mit seiner weißen Mobylette zur Garage.
An der Garage lernten wir seinen Schrauberkollegen Uwe mit seiner Kreidler Mofa kennen. Beide Männer sind leidenschaftliche Mofa- und Mopedfahrer aus Moers- Repelen. Die Adressen wurden ausgetauscht.


Weiter ging die Rücktour über Holderberg nach Krefeld-Traar.
Kurz vor Ende mussten die Maschinen ein paar Regenschauer aushalten.
Ende der Tour gegen 15:00 Uhr.

Fazit:
Eine sensationell, geile Ausfahrt mit wunderschönen, traumhaften Strecken.
Tolle Maschinen, leckeres Essen und nette Leute.
Eine super Abschlussfahrt für das Jahr 2012.
Danke an alle Teilnehmer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.