Thomas Heinrichs regiert die Schützen der St. Ewaldi-Schützengesellschaft in Laar

Anzeige
Am Freitagabend startete das Schützenfest der St. Ewaldi-Schützengesellschaft Duisburg-Laar, -Beeck und -Beeckerwerth von 1894 e.V. mit der Schützenmesse in der Laarer Kirche St. Ewaldi

Danach erfolgte der Abmarsch um den amtierenden Schützenkönig Heinz Uldrich sowie den Prinzen Maurice Rapp­hahn abzuholen.

Mit klingendem Spiel ging es durch die mit Wimpelketten und Fahnen geschmückten Straßen des Stadtteils. Für die Bewohner im Wohndorf Laar gab es ein nettes Ständchen, dargeboten durch das „Tambourcorps der Schützenbruderschaft“ und die „Original Niederrhein-Musikanten“.

Den ersten Abend bestritt das „R(h)einvergnügen“, ein stimmungsvoller Schützenfestauftakt, mit toller Musik, Tanz und guter Stimmung, für die DJ Musikuss sorgte. An diesem Abend erfolgte auch die Ehrung verdienter Schützen.

Am Samstagmorgen sammelten der Schützen im Lokal „Zur Flora“ und Böllerschüsse schallten zur Schützenfesteröffnung durch den stillen Ort. Danach ging es zur Festhalle und es begann das Königs- und Prinzenvogelschießen, das durch ein gemeinsames Erbsensuppe-Essen unterbrochen wurde. Nachdem Königs- und Prinzenschuss erfolgt waren, erfolgte unter großem Jubel der Schützenfamilie die Proklamation der neuen Majestäten.

Neuer König wurde Thomas Heinrichs, der seine Frau Marion als Königin wählte.

„Typisch Kölsch“ ging es beim Laarer Abend weiter. Und das Programm konnte sich sehen lassen. Für die nötige Stimmung sorgten Rosita – „Die Kölsche Nachtigall“, „de Räuber“ - die bekannte Kult Band aus der Domstadt und unter dem Motto Köln meets Düsseldorf „Die Hammer Fanfaren“.

Die beiden Höhepunkte eines Schützenfestes sah der Sonntag mit der Parade an der evangelischen Kirche und dem Zapfenstreich in den Cordian Wohngemeinschaften. Die Eröffnung fand in der Cafeteria in der Festhalle bei einem gemeinsamen Kaffeetrinken statt.

Die Schützen und ihre Gäste sammelten sich in der Festhalle und traten zum Festzug auf der Werthstraße an von wo es wieder mit klingendem Spiel durch den Ort ging.

Angeführt wurde der Festzug durch den Spielmannszug Ewaldi, die Niederrhein Musikanten sowie den Fanfarenzug Düsseldorf Hamm. Unter den Gästen sah man neben der St. Ewaldi Schützengesellschaft, die St. Seb. Schützenbruderschaft Ruhrort von 1519, die St. Paulus Bruderschaft e.V. aus Mülfort bei Mönchengladbach, das Fanfarenkorps St. Martinus Bedburdyck 1993 bei Neuss, den BSV Wedau und die St. Seb. Schützenbruderschaft Duissern.

Vor der evangelischen Kirche nahmen die anwesenden Königs- und Prinzenpaare das Defilee der Schützen im Rahmen der Parade ab und weiter ging es zum Zapfenstreich und einem schönen Platzkonzert in die Cordian Wohngemeinschaften.

Nach der Begrüßung der Festzugteilnehmer und der Gäste in der Festhalle und der Krönung der neuen Majestäten fand zum Abschluss eines gelungenen Schützenfestes der Krönungsball statt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.