Weihnachtsfeier der Marxloher Jecken stimmte auf das bevorstehende Fest ein

Anzeige
Es war wieder eine schöne Weihnachtsfeier bei den Marxloher Jecken
 
Begrüßung durch Jürgen Ohl

Auch in diesem Jahr beginge die KG Marxloher Jecken wieder eine harmonische Weihnachtsfeier im Kreise von Mitgliedern und Freunden.



Weitab vom Karneval zierte den sonst bunt geschmückten Saal im Hotel Montan ein großer Tannenbaum und auf der Bühne wartete ein leerer Stuhl auf den ganz besonderen „Ehrengast“ des Abends, den Weihnachtsmann.

Rund 60 Vereinsmitglieder und natürlich ganz besonders die Kinder des Vereins waren wieder gekommen, um ein paar schöne Stunden zu verbringen. Und die vorweihnachtliche Stimmung wurde untermauert von einen Sangeswettstreit der Mitglieder. Als Karaoke sangen diese in kleinen Gruppen altbekannte Weihnachtslieder und wurden hinterher durch kleine Geschenke belohnt.

Präsident Jürgen Ohl begrüßte die Anwesenden und es gab wieder reichlich Kaffee und Kuchen, wobei sich die Vereinsdamen wieder einmal selbst übertroffen hatten. Und ich hatte wiederum das Vergnügen, ein Stück meiner Kindheit beim Verzehr eines Stücks "Kalte Schnauze" zu erleben. Der Kuchen wurde gegen Spende ausgegeben und die Einnahmen kommen ausschließlich der Jugendarbeit zugute.

In seiner Rede gab Jürgen Ohl nach seinem ersten Amtsjahr als Vereinspräsident noch einmal einen schönen Rückblick auf die Vereinsaktivitäten im verflossenen Jahr und blickte voller Freude und Stolz auf die bevorstehende 5. Jahreszeit, stellt doch der Verein in der kommenden Session die Kinderprinzencrew der Stadt.

Der Dank galt ganz besonders den zahllosen Helferinnen und Helfern, die die Vereinsarbeit bestimmen. Und darauf sei er besonders stolz. Denn die Auflagen für die Vereine würden immer schwieriger und auch die Künstler würden immer teurer. Hier setzt er auf das Können aus den eigenen Reihen.

Für einige Mitglieder gab es schöne Ehrungen.

Für langjährige Mitgliedschaft im Verein wurden geehrt: Jasmin Schornstein, Nico Schornstein, Larah Christin Kurlbaum und Nicole Ehrenfried. Das Treueabzeichen für karnevalistischen Tanzsport in Bronze des BDK gab es für Loraine Schornstein und das Selbige in Silber gab es für Bianca Schuster.

Und natürlich ließ es sich der designierte Stadtprinz Dirk II. (Spiller) nicht nehmen, der harmonischen Feier einen Besuch abzustatten und übermittelte seine besten Wünsche und freut sich auf die bevorstehende Session.

Toll war der darauf folgende Vortrag vom „Engelsgedicht“ durch Loraine Schornstein, die dieses aus dem Stegreif vortrug.

Und dann war es wieder so weit. Glockengeläut kündigte die Ankunft des Weihnachtsmannes an. Und die Kinder, die schon ungeduldig auf ihn gewartet hatten, begrüßten ihn mit dem schönen Weihnachtslied "Nikolaus komm in unser Haus"!

Die Anreise war für diesen natürlich nicht ganz so beschwerlich, war er doch direkt aus Hamborn nach Marxloh gekommen um die Kinder mit kleinen Geschenken zu bescheren.

Und der Mann im "swackenden" roten Rock, vielen Jecken im Duisburger Norden ein guter Freund, kannte die Marxloher Jecken natürlich bestens und wurde wieder herzlich empfangen.

Nachdem alle Geschenke verteilt waren ging wieder eine gelungene und festliche Weihnachtsfeier zu Ende und Jürgen Ohl wünschte den Anwesenden alles Gute für das Weihnachtsfest und das neue Jahr 2013.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.