100. König beim 100. Schuss

Anzeige
Andreas und Andrea Abels regieren jetzt für ein Jahr die Haffener Schützen

Wenn das kein Grund zum Feiern ist: Es war der 100. Schuss beim diesjährigen Preis- und Königsschießen, das dem König den Titel beschren sollte und gleichzeitig feierte die St. Lambertus-Schützenbruderchaft ihren 100. König: Andreas Abels regiert mit Ehefrau Andrea die Haffener Schützen.

Während die Schützen es auf der Festwiese richtig krachen ließen und am „Haut den Lukas“ ihre Kraft erprobten, war hatte Ex-Regent Margret Derksen wieder die Aufgaben des Pressewartes übernommen und informierte über die Details des spannenden Wettkampfes. Für den Energietechniker bei der Deutschen Bahn ging nach drei vergeblichen Versuchen diesmal ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung. Andrea Abels arbeitet als Sachbearbeiterin beim Gildehandwerk,und die Eltern des fünfjährigen Frederik freuen sich auf ein tolles Jahr in der Mitte der Schützenbruderschaft. Insgesamt fünf Bewerber hatten sich diesmal beim Schießmeister registrieren lassen, und so gab es einen spannenden Wettkampf um die Preise und die Königswürde. Mit angetreten waren Alfred Hermsen, Will van Dijk, Lukas Hüls, und Georg Rudolph, allerdings kapitulierte der Vogel schließlich vor der Treffsicherheit von Andreas Abels.
Bevor die fünf Bewerber aber um die Königswürde schießen konnten, galt es, das hölzerne Federvieh seiner Insignien zu berauben. Den Kopf sicherte sich Peter Roos, das Zepter ging an Reinharde Seegers-Wilmsen. Den Apfel konnte Dieter Damm als Trophäe für sich verbuchen und die Flügen sicherten sich Winfried Metall (linker Flügel) und Andre Fenger (rechter Flügel). Das gesellige Fest rund um die Schützenhalle bot den passenden Rahmen für die Auszeichnung verdienter Schützen. Den Hohen Bruderschaftsorden, die höchste aller Auszeichnungen, erhielten Herbert Kosel und Hans-Jürgen Emich. Mit dem Silbernen Verdienstkreuz wurde der unermüdliche Einsatz von Jochem Verheyen nachhaltig gewürdigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.