Authors Charity 29.10.2016 Endspurt

Anzeige
 
Reinhold Kohls und ich bei Antenne Niederrhein. Es war eine sehr schöne entspannte Atmosphäre und Alexander ein netter junger Mann, das ist der, ders Micro in der Hand hält. Danke Alexander .
Bald ist es soweit. Der 29.10. rückt immer näher. Die Hotelzimmer der Akteure und Besucher sind gebucht und langsam macht sich auch eine gewisse Nervosität breit. Spannung liegt in der Luft ...............!
Wir haben unser bestes gegeben, um diesen Abend zu einem einmaligen Erfolg werden zu lassen. Ein Abend der den Besuchern garantiert in Erinnerung bleiben wird.
Unsere Charity wird auch musikalisch begleitet ...
Z.B. Zur Eröffnung der Veranstaltung wird der Jugendchor, St. Georg aus Hüthum; "We are the world" singen ...
https://www.facebook.com/StGeorg-Hüthumer-Jugendch...…/
Es ist nicht die einzige Überraschung, die wir bieten wollen.
Diese Autorinnen werden Sie mit Ausschnitten aus Ihren neuesten Büchern unterhalten. Ich wollte ja eigentlich aus meinem neuen Buch Die Magie des Geisterwolfes lesen, aber ....................nein, ich habe eine Überraschung, die ich hier nicht verraten werde. Wer Radio hört und Antenne Niederrhein kennt, wird in der nächsten Zeit einmal reinhören, denn Reinhold Kohls, Christel Wismans, Birgit Merfeld und ich waren im Sender und haben über unsere Charity erzählt. Dann wird es noch eine Pressemitteilung geben. Natürlich haben wir auch einen besonderen Grund, warum wir das machen.

Es gibt Menschen, die vom Schicksal arg gebeutelt werden. So hat eine 11 Jährige ein Hirnblutung gehabt und die Ärzte hatten sie schon aufgegeben. Sie haben alles getan um das Leben des Kindes zu retten und es ist ihnen auch gelungen. Es folgen zahlreiche Therapien und Anwendungen, die zum größten Teil von der Krankenkasse nicht finanziert wurden. Das brachte die Familie an den Rand des Ruins, aber sie hielten zusammen und nun ist das Mädchen 19 Jahre alt. Sie hat gekämpft und überlebt und nun fehlt noch eine Therapie, von der sie sich viel verspricht. Sie hat gesagt: " Wenn ich diese Therapie machen darf, dann verspreche ich, meine rechte Hand wieder bewegen zu können." Das war und ist uns Anliegen und Verpflichtung zugleich. Alena soll ihre Delphintherapie bekommen. Die Krankheit hat dem jungen Mädchen die Kindheit gekostet, so soll sie wenigstens als Erwachsene junge Frau das Leben führen können, welches sie sich vorgestellt hat. Es ist ein kleiner Beitrag auf einem beschwerlichen Weg, den sie noch zu gehen hat.

Reinhold Kohls(Herzenswunsch Niederrhein) war sofort dabei, als wir ihn fragten ob er moderiert und mit seinem Verein Hilfestellung gibt. Die Stadtwerke Emmerich, die Fa. Probat, die Volksbank haben uns mit großzügigen Geldspenden geholfen die Charity auf die Beine zu stellen. Die Fa. Katjes und Amanda Nussverabeitung steuerten Produktspenden bei. Wir bedanken uns recht herzlich dafür, dass ich offene Türen einrennen konnte.

Der Karina Verlag Vienna, hat Lesezeichen gesponsert, die am Abend zu bekommen sind.

Wir hoffen mit Eurer Hilfe, indem Ihr zahlreich an der Charity teilnehmt, einen Scheck überreichen zu können, der in der Höhe noch nie in Emmerich überreicht wurde. Wir zählen auf Euch.

Wer nicht kommen kann, kann trotzdem spenden, DE 85 3246 0422 1004 9800 57 für die Volksbank
Sparkasse hat die DE 18 3245 0000 0030 0071 73
Herzenswunsch

Verwendungszweck:
Delphintherapie für Alena

Danke
Renate Anna Becker


Mit freundlichen Grüßen
Renate Anna Becker
Autorin im Karina Verlag Vienna

--------------------------------------------------------------------------------------------------

Reni Becker
Renate Anna Becker, ( Magie des Geisterwolf) Jahrgang 1949, geb. in Kevelaer, kam zum Schreiben, wie die Jungfrau zum Kind. Schon immer, von frühester Jugend an mit einer blühenden Fantasie gesegnet, vertrieb sie sich und ihren Geschwistern die Zeit damit, Geschichten zu erfinden und diese auch nach zu spielen. Kein Wunder, denn bis zum 6. Lebensjahr war sie auf die Enge eines Binnenschiffes beschränkt. Ihre Geschichten setzten sich in der Schule fort, in diversen Aufsätzen, die meist zu lang und am Thema vorbei waren. Es gab trotzdem gute Noten. Mit kleinen Zeichnungen wurden die Geschichten untermalt, was sich später als gut heraus stellte, denn Malen, Zeichen und Schreiben sind feste Bestandteile des jetzigen Rentnerdaseins. „Butterstulle und Pflaumenmus Adrian Troy Kämpfer des Lichts und Nebelwolf“ veröffentlicht. Außerdem ist Renate Ans becker in verschiedenen Anthologien mit ihren Geschichten vertreten.
Dass es überhaupt zu einem Märchenbuch kam, verdankt sie zwei lieben Menschen. Einmal Frau Tilly Boesche Zacharow, die sie ermutigte weiter zu schreiben um ein Buch daraus zu machen und zum Zweiten Frau Renate Zawrel aus Österreich.

Renate Zawrel, (Schattenglück) Jahrgang 1959, wurde in Wien geboren und übersiedelte in den 1990er Jahren mit ihrer Familie nach Oberösterreich.
Den literarischen Start machte eine Buchveröffentlichung im Jahr 2011 (Il Vesuvio), danach mehrere Publikationen bei Sarturia®
- Krimitrilogie ‚Damendoppel‘ (2012 – 2014)(Wenn Schatten tanzen, Tote sterben einsam, Zimtöl-Der Tod ist inbegriffen)
- Kinderbuch (2015) ‚Märchenhafte Schatzkiste‘
- Zahlreiche Kurzgeschichten in Anthologien bei Sarturia,
- sowie Beiträge in den Bänden ‚Respekt für dich‘ und der Flügel-Trilogie aus dem Karina-Verlag.
Seit Anfang 2016 Mitarbeiterin und Teamleiterin bei Karina-Publishing Vienna.
- Liebesroman vor dem Hintergrund ‚Gewalt an Frauen‘– ‚Schattenglück‘ erscheint als verbesserte Neuauflage des seinerzeitigen Romans ‚Bijela kuća' im Oktober 2016 im Karina-Verlag
Ebenfalls für Ende 2016 geplant: ‚Zuckerwatte und Christbaumherz‘

Für die Charity offizielle Vertreterin des Karina Verlag Vienna

Barbara Anna Siwik ("Die Weberin" ) Barbara Siwik, Jahrgang 1939;
nach dem Abitur sozialpädagogisches Fachschulstudium in Berlin; Tätigkeit als Erzieherin; nach der Heirat Fachschulstudium Bibliothekswesen in Leipzig; Abschluss Dipl. Bibliothekar (FH); langjährige Tätigkeit als Bibliotheksleiterin in Merseburg (Sachsen-Anhalt);
schreibt Lyrik und Prosa; zahlreiche Veröffentlichungen in Anthologien;
2007 erschien im Schmöker-Verlag Garbsen der Gedichteband „High-matt-Land – satirische Gedichte“, gemeinsam mit Wolfgang Reuter;
2010 folgte die erste eigenständige Veröffentlichung im Fhl-Verlag Leipzig „Das Erbe des Casparius“ (Jugendliteratur, Urban-Fantasy);
2015 Neuauflage „Das Erbe des Casparius“ und zusätzlich Fortsetzung der Geschichte „Das Buch der magischen Sprüche“ im Sarturia-Verlag Unterensingen;
2015 erschien im gleichen Verlag der zeitgeschichtliche Familienroman: „Wohin du gehen wirst“;
Barbara Siwik ist Mitglied des Verbandes deutscher Schriftsteller Sachsen-Anhalt.
Schreibt jetzt im Karina Verlag Vienna


Christel Wismans (Voilá! El-fie et Scherie-hi) Christel Wismans, Jahrgang 1947, lebt schon immer in Emmerich am unteren Niederrhein.
Sie ist verheiratet, hat zwei Töchter und drei Enkel.
Ausbildung zur Bankkauffrau, später Mitarbeiterin im Service einer Versicherung und Familienmanagerin für Jung und Alt.
Die Freude am Schreiben wurde ihr schon in die Wiege gelegt, die Zeit dazu kam allerdings erst Jahrzehnte später.
- 2006 erste Gehversuche als Oma Crissy im Online-Forum Opinio mit Gedichten und Geschichten über Kinder, Reisen und Erlebnisse aus dem täglichen Leben,
- in den nächsten Jahren zwei private Bücher, gedruckt bei BoD (Books on Demand),
- 2011 das erste Buch: Himbeerrote Knallbonbons – Eine Oma erzählt Kurzweiliges und Märchenhaftes aus der Welt der Kleinen- damals und heute. Engelsdorfer Verlag, Leipzig, ISBN: 978-3-86268-341-3
- seit 2011 Bürgerreporterin beim Lokalkompass Emmerich,
- 2012 das nächste Buch mit chaotisch- lustigen Reiseerlebnissen: Emmerich in Übersee – unterwegs mit dem Travel-Chaos, gedruckt von BoD – ISBN: 978-3-8482-2003-8
- 2016: Voilà! El-fie et Scherie-hi – Geschichten aus dem nicht ganz alltäglichen Leben eines nicht ganz alltäglichen Ehepaares, Karina-Verlag, Wien, ISBN: 978-3-940-830-77-7


Rosa Ananitschev ( In der sibirischen Kälte: Autobiografisches) Rosa Ananitschev (geb. Schütz) erblickte das Licht der Welt 1954 in einem deutschen Dorf in Westsibirien (Gebiet Omsk). Ende 1992 kam sie mit ihrer Familie nach Deutschland und lebt seither in Hemer im Sauerland.
In Russland hatte sie den Beruf Bibliothekarin erlernt und viele Jahre ausgeübt, auch in Deutschland arbeitet sie in einer Stadtbücherei. Die Autorin ist Mutter von zwei Söhnen und Großmutter von zwei Enkelkindern. Sie lebt seit 1997 in gleichgeschlechtlicher Lebenspartnerschaft.
Seit Dezember 2010 veröffentlicht Rosa Ananitschev Kurzgeschichten und Autobiografisches in digitaler Form. „Meine erste Geschichte“ und „Katzenland“ (Mitautorin in Anthologien) sind im ‚Mysteria Verlag‘ erschienen. Im April 2014 veröffentlichte sie im Sarturia-Verlag ihre Novelle „Andersrum“, die sich mit dem Thema Kindesmissbrauch auseinandersetzt. Zum Band 6 der Reihe „Märchen unterm Regenbogen“ steuerte sie das Märchen „Ich kann ja fliegen!“ bei.
In autobiografischen Texten setzt die Autorin sich intensiv mit ihrer Kindheit und Vergangenheit auseinander. Diese Texte beinhaltet auch ihr neues Buch „In der sibirischen Kälte“, das im Mai 2016 im Karina-Verlag erschienen ist.
Homepage: www.rosa-andersrum.de

Mac ( liest nicht, oder vielleicht) Gottfried (Mac) Lambert, 1938 geboren, lebt und arbeitet in Goch (Niederrhein)
Nach der Gesellenprüfung als Schlosser/Kunstschmied studierte er Grafik an der Werkkunstschule Krefeld; arbeitete für Verlage und grafische Betriebe - immer öfter auch freiberuflich - an unterschiedlichsten Projekten.

Seit 1963 zahlreiche Ausstellungen seiner Zeichnungen, Cartoons und Fotoarbeiten.

In 2009 erschien sein Buch "vor allem Gesundheit", Cartoons, ISBN 978-3-938889-74-9;
in 2012 "Das Flüstern der Steine" Lyrik, Texte, Fotos und Grafik, ISBN 978-3-85040-641-3 und
in 2015 "Männer & Frauen", Cartoons, ISBN 978-3-7347-7583-3

Autor, Lyriker, Fotograf und Grafiker: Gottfried (Mac) 
http://www.lokalkompass.de/goch/kultur/bildband-mi...
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
2.018
Renate Becker aus Emmerich am Rhein | 20.10.2016 | 13:50  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.