Du, die Anderen und wahre Freunde

Anzeige
Man sagt sich, weil man's oft erfährt:
Im Leben machst du viel verkehrt,
versuchst du stets in allen Sachen
es anderen Menschen recht zu machen.

Den einen handelst du zu bang,
hingegen anderen zu vermessen.
Brauchst du dem einen viel zu lang,
ist's für den anderen längst gegessen.



"Wie kann er nur! Das gibt's doch nicht!",
zürnt jener und sieht sich erröten.
"Warum auch nicht!", ein anderer spricht.
"Sein Handeln war schön längst vonnöten."

Was man draus lernt ist schnell gesagt:
An Meinungen gibt's ein Zuviel!
Wer immer erst die anderen fragt,
kommt oft verspätet an sein Ziel.

Und mancher der das ernst genommen,
was man ihm überzeugt empfohlen,
ist niemals an sein Ziel gekommen,
hat sich enttäuscht davon gestohlen.

Doch eines guten Freundes Rat
nimm an und hab zu ihm Vertrauen.
Er wünscht dir Glück zu jeder Tat.
Auf wahre Freundschaft kannst du bauen.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
5.031
Marlies Bluhm aus Düsseldorf | 20.02.2016 | 13:25  
2.710
Beate Haack aus Emmerich am Rhein | 20.02.2016 | 22:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.