Großer Andrang im Museum

Anzeige
Foto: Wachter-Storm
Das Koenraad Bosmann Museum erfreute sich großer Besucherzahlen.

rees. Die Reeser Innenstadt war am gestrigen Samstag eben so trostlos wie die Innenstadt von Emmerich bei dem Wetter. Einen Anlaufpunkt für „Menschenmengen“ gab es in Rees jedoch. Das Koenraad Bosman Museum hatte zwischen 11 und 16 Uhr wieder eingeladen, private Bilder und Gemälde von dem renommierten Galerist Heinz Janssen aus Kevelaer vor Ort bewerten zu lassen und zu fachsimpeln. Trotz vorheriger telefonischer Terminabsprachen gab es hier teilweise lange Wartezeiten. Dabei wurden die unterschiedlichsten Gemälde, teilweise auf Sackkarren, wegen ihrer Größe, vorgestellt. „Der Wert eines Gemäldes bezieht sich nicht auf die Größe“, hörte man einen Besucher, welcher mit einem winzig kleinen Bild aus seinem Privateigentum satte zwei Stunden auf seine Bewertung gewartet hatte.
Viele kamen aus reinem Interesse, ob sich nicht ein kleiner Schatz in ihrem Besitz befindet. Am Samstag, den 22. November und Sonntag den 23. November kann man seine Gemälde dann auf der Gemäldebörse im Museum zum Kauf anbieten.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.