Humor, Satire, Ironie (3)

Anzeige
Ein Zöllner denkt nach. . . .

Das Gewissen

Das Gewissen ist justiert,
so wie beim Zollamt eine Waage.
Und was zu schwer, wird konfisziert:
Am Schlagbaum, den ich in mir trage.





Das Leben und der Fiskus

Uns ist das Leben lieb und teuer.
Doch eines Tags hat's sich verzehrt.
Der Staat verlangt aufs Erbe Steuer,
war auch das Dasein ohne Wert.

Der Hass

Der Hass ist exportierte Liebe,
aus bösem Grunde retourniert;
womit dem Lieferer nur bliebe,
dass er den Vorgang rasch storniert.

Käufliche Liebe

Die Liebe, oft als Gier rein weltlich
und überall und stets erhältlich,
wird je nach Leistung eingepreist.
Was jedem zweifelsfrei beweist,
sie gibt's nun mal nicht unentgeltlich.
Weshalb sie denn auch käuflich heißt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.