Humor, Satire, Ironie (4)

Anzeige
Ein Zöllner denkt nach . . .

Politik und Wohlstand
Die Politik dient dem Bestreben
den Wohlstand aller anzuheben.
Damit dies glückt in jedem Falle,
zahlen wir Steuern, und zwar alle.
Tja, und was lernen wir daraus?
Mal sind wir Katze, meistens Maus:
Der Staat reicht dir, der Katz, das Essen,
um dich wie 'ne Maus dann aufzufressen.

Die Maut
Im Mittelalter war's erlaubt,
dass man den Handelsmann beraubt.
An Toren, Wegen und auf Brücken,
da musste er den Beutel zücken
und man erhob - er fand's nicht toll -
auf seine Waren Wegezoll.
Doch diese Zeit ist längst passé.
Nur, wenn ich's richtig mal beseh,
so wirst du heute noch beklaut.
Man nennt's nur anders, nämlich Maut.

Das Glück
-Original und Fälschung-
Das Glück, wenn's da, ist Freude pur,
so kostbar wie 'ne Schweizer Uhr.
Nur kennst du weder Jahr noch Tag,
an dem es dich erfreuen mag
Oft kommt das Glück zu dir spontan
und gänzlich ohne jeden Plan.
Doch wenn man's selbst erzwungen hat,
dann ist's, statt echt, Falsifikat.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.