Karneval in NRW

Anzeige
Ganz NRW ruft: Wunderbar!
Die fünfte Jahreszeit ist da!
Frühling, Sommer, Herbst und Winter
stehen jetzt im Zeitplan weit dahinter!
Nicht nur in Köln das Dreigestirn
ist ab sofort "Jeck inne Birn!"
Nein, alle Dörfer stellen Prinzen,
die täglich aus der Zeitung grinsen,
umrahmt von ihren stolzen Garden
und Tanzmarien mit strammen Waden,
die hoch und breit die Beine schwingen,
so wild, dass dir die Ohren klingen.
Du schaust, reibst staunend dir die Augen:
Wozu doch lange Beine taugen! -


Das Narrenschiff ist überbordet
von Heiterkeit, die angeordnet.
Ob Kneipe, Festsaal oder Zelt,
du wirst vom Frohsinn angezählt.
Dir bleibt nur eins, und sei's auch drum:
Mach mit und schlag die "dicke Trumm".
Denn allzu schnell ist es soweit,
dann fängt sie an, die Fastenzeit.
Der Narr, er seufzt: Fastnacht ade!
Klagt in Latein: Carne vale!

Den Kölner trifft's besonders schwer:
"Mer losse nit vom Fasselär!"
Ob Bauer, Jungfrau, Prinz, Mariechen,
sie fangen alle an zu "kriechen".
Auf Hochdeutsch klingt das etwas krasser:
Ganz Köln heult nur noch Rotz und Wasser.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
5.031
Marlies Bluhm aus Düsseldorf | 26.01.2016 | 19:04  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.