Mittags am Markt

Anzeige
Das Team des Theodor-Brauer-Hauses freut sich auf die Gäste.

Viele Köche … haben im Falle des Konzeptes „Mittags am Markt“ den Brei nicht verdorben. Im Gegenteil: Ab Montag beginnt in einem ehemals leerstehenden Ladenlokal ein Projekt, das jetzt gemeinsam mit der Stadt Rees und dem Theodor-Brauer-Haus umgesetzt wird.




Viele Unterstützer hat das Projekt, darunter auch der Vermieter, die Metzgerei Voss und viele Befürworter und Ratgeber. Nicht alleine essen zu müssen, in Gesellschaft nett zusammensitzen, Zeitung lesen, diskutieren … das alles kann man von Montag bis Freitag in der Zeit von 11 bis 15 Uhr jetzt unter der Adresse Markt 38. Täglich eine warme Mahlzeit, Hausmannskost, steht dann auf der Speisekarte, den engagierten Service im Rahmen des Projektes ‚Mittags am Markt’ leisten Auszubildende des Theodor-Brauer-Hauses. Ideengeberin Andrea Schaffeld ist stolz auf die Kooperationspartner, die eine weitere Möglichkeit für Jugendliche in Ausbildung, Praxiserfahrung zu sammeln, erschlossen haben. Auch im Wahrsmannshof haben ja junge Erwachsene die Möglichkeit, in einen kleinen Gastronomiebetrieb den Umgang mit Besuchern zu trainieren. Zahlreich waren die Gäste am Freitag zum Gratulieren in die hellen, schön dekorierten Räume gekommen, nahmen an der Segnung von Pfarrer Stephan teil. Der zitierte gleich mehrere Textstellen aus dem Alten und Neuen Testament, in denen das Thema ‚Gemeinsam essen’ behandelt wird und die als Vorbild für das Reeser Projekt gedient haben könnten. So habe man gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen, freute sich auch Bürgermeister Christoph Gerwers über den für Montag geplanten Startschuss. Praxistraining für junge Auszubildende, ein Forum der Begegnung in der Reeser Innenstadt, ein Projekt für Austausch und gegen Einsamkeit. Und so ganz nebenbei habe man auch einen Leerstand beseitigt, freute sich der erste Bürger der Stadt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.