Mühlentag in Elten

Anzeige
Foto: Privat
Am Pfingstmontag fand der bundesweite Deutsche Mühlentag statt. Auch die Eltener Mühle auf dem Möllenbölt beteiligte sich daran. Die Mühle war feierlich geschmückt, das Mühlen-Café hatte geöffnet und das ´s-Heerenberger Dweilorchester „De Wiksbössels“ sorgte für die schwungvolle musikalische Unterhaltung. Das infoCenterEmmerich informierte an einem Stand über die Sehenswürdigkeiten der Region und hatte für die Kinder ein ganz besonderes Programm im Angebot. Unter dem Motto „Ein Eimer voll Geschichte“ wurde mit Stadtführerin Monika Wirtz anhand von alten Kinder-Spielen die Geschichte der Stadt mit viel Spaß wieder lebendig. Wie auch im letzten Jahr konnten die Kinder an einem Malwettbewerb teilnehmen. Die Aufgabe bestand darin die Eltener Mühle zu malen. Die Kinder bewiesen Kreativität und Mut zur Farbe. Es gab viele schöne Bilder und die Bewertungskommission der Tourist Information rund um Frau Dr. Manon Loock-Braun war sich schnell über die Gewinner der verschiedenen Kategorien einig. In der Kategorie „Kinder bis sechs Jahren“ gewann der 5-jährige Benjamin Beckmann. Er und seine beiden Drillingsgeschwister Eva und Lennart haben jeder ein Bild der Mühle gemalt. Benjamins Bild bestach besonders durch seine Detailtreue. Er hatte sogar die Musiker vor der Mühle gemalt und die Noten, die aus den Instrumenten sprangen. Familie Beckmann hatte am Mühlentag zunächst die Mühlenbesichtigung mitgemacht und dann spontan am Malwettbewerb teilgenommen. Alle Geschwister malen auch gerne in ihrer Freizeit, schwimmen im EMBRICANA und spielen Basketball bei Basket Emmerich. In der Kategorie „Kinder ab sieben Jahren“ gewann die 10-jährige Paulina Eikeln. Ihr Bild überzeugte ebenfalls durch Detailtreue. Sie hatte sogar die einzelnen Dachziegel und die bunten Wimpelketten der Mühle gemalt. Auch ihre siebenjährige Schwester Emilia hat am Malwettbewerb teilgenommen. Beide malen auch gerne in Ihrer Freizeit, sie spielen Geige beim Musik-Kolleg, tanzen im Speelberger Jugendheim und schwimmen im Embricana und im Bürgerbad Elten. Paulina hatte bereits im Vorfeld vom Malwettbewerb am Mühlentag gehört, so dass sie sich bewusst viel Zeit nahm ihr Bild zu gestalten.
Bei einer kleinen Feierstunde am vergangenen Sonntag an der Mühle erhielten die stolzen Gewinner ihre Preise und ließen es sich bei einer Tasse Kakao oder Saft im Mühlencafé gut gehen. Beide erhielten eine Tüte voll mit Emmericher Geschenken wie z.B. Schlüsselbänder oder Katjes und freuten sich über die Tagesfamilienkarte für das Freizeitbad EMBRICANA. Der kleine Benjamin freute sich besonders darüber, dass auch seine beiden Drillingsgeschwister dadurch etwas von seinem Preis abbekommen und die ganze Familie einen gemeinsamen Tag dort verbringen kann.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.