Guten Tag: Unnötige Diskussion

Anzeige
Von Miriam Dabitsch

Ein großes Schild steht auf dem Tresen in der Arztpraxis meines Vertrauens. "Bitte suchen Sie die Praxis nur mit Termin auf." Eigentlich eindeutig - eigentlich.

Denn ich wurde Zeuge einer Diskussion zwischen Arzthelferin und Patient, der versuchte, sich durchzumogeln. "Ich bin ein Notfall, ich war gestern sogar im Krankenhaus", versuchte er es auf die dramatische Tour. Unbeeindruckt zeigte sich die Angestellte. "Und deshalb können Sie nicht anrufen?" Denn einen Termin am gleichen Tag erhalten die Patienten problemlos, wenn eine akute Erkrankung vorliegt. Der Mann schaltete auf stur, verwies auf den Anrufbeantworter, der um 7.30 Uhr noch eingeschaltet gewesen sei. Aber das brachte ihm nichts. Die Arzthelferin erklärte, dass sie lange Wartezeiten vermeiden wollen und deshalb nicht möchten, dass Patienten unangemeldet kommen. Sie ließ sich von dem Gezeter des Mannes nicht irritieren und gab ihm einen Termin eineinhalb Stunden später. Im Sinne der anderen Patienten: Herzlichen Dank dafür. Sonst hätten wir nämlich länger warten müssen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.