Halderner Weihnachtsspiel: Unternehmen Dorf

Anzeige
Klemens Cornelißen, Andrea Feldmann, Karl-Heinz van Bruck (Stadtsparkasse) und Gregor Stevens (v.l.n.r.) freuen sich auf das Halderner Weihnachtsspiel. Foto: Jörg Terbrüggen

Die Halderner sind schon ein ganz besonderes Völkchen. Wenn es um ihren Ort geht, dann halten sie zusammen, initiieren Aktionen und packen tatkräftig mit an. Das war beim dritten Sportplatz so und zuletzt auch bei der Kirmes.

Dabei kommen die verschiedensten Leute zusammen, quasi als Unternehmer, denn sie unternehmen gemeinsam etwas. Und so richtet das diesjährige Weihnachtsspiel seinen Fokus genau auf die kleinen „Unternehmer“, die nicht unbedingt einer Firma zuzuschreiben sind. „Ein Unternehmer ist auch der Trainer der E2-Jugend, der bei Nieselregen auf dem Platz steht und seine Jungs betreut, die gerade verlieren“, skizzierte Reichmann den Spannungsbogen der diesjährigen Aktion.
Beispiele gebe es genug im Dorf, zum Beispiel die Besuchsdienste des Frauenvereins, Essen auf Rädern oder Tim Jansen, der Honig im Halderner Wald produziert. „Es sind alles so vertraute Sachen, wie den Weckmann der Bäckerei Jansen. „Der Ort lebt von der Cahrakteristik der Menschen“, so Reichmann. Der Titel des diesjährigen Bildbandes - übrigens schon die fünfte Auflage - lautet „Unternehmen Dorf - helfen wir uns dabei“. Nach den Erfolgen der ersten Exemplare hat man sich seitens des Gewerbevereins nach zweijähriger Pause entschieden, ein weiteres Buch auf den weihnachtlichen Markt zu schicken.

32 verschiedene Motive

Nach der „feinen kleinen Dorfmusik“ geht es also jetzt um die vielen „Unternehmer“ des Lindendorfes. Es gibt wieder 32 verschiedene Motive, teils recht großformatige Bilder, die allesamt mit einem Text versehen sind. 27.000 Bilder werden ab dem 2. Dezember in Umlauf sein. In den teilnehmenden Geschäften des Halderner Gewerbevereins liegen die Bildchen aus. Bei jedem Einkauf erhält der Kunde ein Bild. Dieses klebt er dann in den Bildband ein. Diesen gibt es übrigens zum Preis von zwei Euro bei der Stadtsparkasse Emmerich-Rees, bei Tabakwaren und Lottoannahme Kisters, beim Brillenbauer, in der Haldern Pop-Bar, der Gaststätte Tepferdt, im Hotel Lindenhof, im Hotel Doppeladler und im Bauerncafé Drostenhof.
Mit dem vollen Sammelband geht man dann zur Sparkasse und lässt es auf Vollständigkeit prüfen. Ist alles okay, gibt es dafür ein Lös, welches an der Verlosung der drei Hauptpreise teilnimmt. Auf der Schutzfolie, die vor dem Einkleben gelöst werden muss, schreibt der Teilnehmer seinen Namen und seine Telefonnummer. Den Abschnitt wirft er in die Losbox, die in den teilnehmenden Geschäften stehen. Diese Abschnitte nehmen an der Verlosung der 20 Warengutscheine (nicht aber der drei Hauptpreise) teil.

Drfei Tauschabende geplant

Natürlich geht bei solch einem Gewinnspiel nichts ohne die berühmten Tauschabende. Diese finden am 12. Dezember im Gasthof Tepferdt, am 19. Dezember im Hotel Lindenhof und am 23. Dezember in der Haldern Pop-Bar (jeweils ab 20 Uhr) statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.