Kontrolleinsätze der Polizei

Anzeige
Die Polizei führt heute Kontrolleinsätze zur Bekämpfung von Wohnungseinbrüchen durch. (Foto: Kreispolizeibehörde Kleve)

Am heutigen Mittwoch (17. Januar 2018) führt die Kreispolizeibehörde Kleve erneut einen Kontrolleinsatz zur Bekämpfung des Wohnungs- und Tageswohnungseinbruchs mit Unterstützung von Bereitschaftspolizisten aus Duisburg durch.



Die Unterstützung erfolgt in unregelmäßigen Abständen über das gesamte Kalenderjahr verteilt. Die Kreispolizeibehörde Kleve setzt die zur Verfügung stehenden Unterstützungskräfte ein, um hierdurch einen Beitrag zur Bekämpfung von Tageswohnungseinbrüche zu leisten. Ziele der Schwerpunkteinsätze sind unter anderem die Reduzierung der Fallzahlen des Wohnungseinbruchs und des Tageswohnungseinbruchs durch einen erhöhten Kontrolldruck auf mobile Täter und die Erhöhung/Beibehaltung der Aufklärungsquote durch Identifizierung von Tätern.
Die eingesetzten Kräfte führen stationäre Kontrollen an Durchgangsstraßen und vermuteten Reisewegen potentieller Täter sowie mobile Kontrollen in innerstädtischen Bereichen und an sonstigen Deliktbrennpunkten sowie an Grenzübergängen durch. So soll der Verfolgungsdruck auf die Tatverdächtigen aufrechterhalten bzw. erhöht werden. Weiterhin ist der ständige Austausch von Informationen im Hinblick auf neue Phänomene und Brennpunkte für eine professionelle und zielgerichtete Bekämpfung von Wohnungs- und Tageswohnungseinbrüchen von hoher Bedeutung.
Durch die Zusammenarbeit aller Kräfte der KBP Kleve und der Bereitschaftspolizei lässt sich wirkungsvoller an der Erreichung der oben genannten Ziele arbeiten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.