Über drei Kilo Marihuana im Auto

Anzeige
Im Kofferraum fanden die Beamten das Rauschgift. (Foto: Foto: Bundespolizei)

Die Bundespolizei hatte mal wieder ein richtig gutes Näschen, als sie einen Mercedes auf der Autobahn A3 in Emmerich anhielten.

Am Montagnachmittag, 31. Oktober 2016 um 16.30 Uhr, hat die Bundespolizei eine Pärchen aus Reinbek / Schleswig-Holstein auf der A 3 bei Emmerich festgenommen. Der 38-jährige Fahrer und seine 39-jährige Begleiterin reisten zuvor über den ehemaligen Grenzübergang Elten-Autobahn in einem Mercedes 500 SL mit Hamburger Zulassung in das Bundesgebiet ein.
Auf Nachfrage gab der Mann an, dass er im Hafen von Antwerpen gearbeitet hat und auf der Heimreise nach Reinbek sei. Im Rahmen der Kontrolle fanden die Beamten anschließend im Kofferraum des Fahrzeuges insgesamt 3,18 Kilogramm Marihuana. Die Drogen waren in szenetypischen Plastikbeuteln verschweißt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden beide Personen und die Betäubungsmittel zu weiteren Sachbearbeitung an das Zollfahndungsamt Essen, Zweigstelle Kleve übergeben.
Der Straßenverkaufswert der Drogen liegt bei 30.000 Euro. Das Pärchen befindet sich auf Anordnung des Richters in Untersuchungshaft.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.