offline

Jörg Terbrüggen

Lokalkompass ist: Emmerich am Rhein
registriert seit 20.05.2010
Beiträge: 1.156 Schnappschüsse: 47 Kommentare: 110
Folgt: 59 Gefolgt von: 80
Hallo und willkommen beim Lokalkompass. Ich bin Ihr Moderator der Bürger Community für den Bereich Emmerich, Rees und Isselburg. Vielleicht kennen Sie mich auch schon als Redakteur beim Stadt Anzeiger Emmerich. Seit fast 30 Jahren bin ich nun schon als Redakteur für diesen Verlag tätig. Die ersten Jahre in Wesel, seit November 1989 in Emmerich. Und nun nehmen wir gemeinsam die Stadt mit dem Eimer und den Rest der Welt unter die Lupe..... Bis gleich!


Kontakt:

Tel: 0 28 22/92 49 10
E-mail: j.terbrueggen@stadtanzeiger-emmerich.de

1 Bild

Bürgermeister empfing die Weltmeister

Jörg Terbrüggen
Jörg Terbrüggen | Emmerich am Rhein | am 26.01.2018

Bürgermeister Peter Hinze empfing jetzt 19 Tänzerinnen der Gruppe „Patchwork“ aus Emmerich und Kleve. Die Tanzgruppe hatte im vergangenen Jahr zunächst die Deutschen Meisterschaften und im November sogar die Weltmeisterschaften im Videoclip-Dance gewonnen. Wie es sich für echte Weltmeister gehört, verewigten sich die jungen Damen mit ihrer Trainerin Patricia Koenen zunächst im goldenen Buch der Stadt. Anschließend...

1 Bild

TBH und Stadt suchen Ausbildungspaten

Jörg Terbrüggen
Jörg Terbrüggen | Emmerich am Rhein | am 23.01.2018

Sie befinden sich nicht nur in einem völlig fremden Land mit anderen Kulturen, sie sind weit weg von ihrer Heimat und hoffen hier einfach auf ein klein wenig mehr Glück. Doch es sind nicht nur die sprachlichen Hindernisse, mit denen die vielen Flüchtlinge klar kommen müssen. Probleme gibt es auch in Sachen Arbeit. Und da sind es vor allem die praktischen Dinge, die viele vor Probleme stellen. Denn oftmals hapert es nicht...

5 Bilder

Eritreer feierten die Geburt Jesu

Jörg Terbrüggen
Jörg Terbrüggen | Emmerich am Rhein | am 23.01.2018

Die jungen Damen rieben sich immer wieder verwundert die Augen, als sie mit ihren Instrumenten am Freitag Abend aus dem Aldegundisheim den Heimweg antraten. Aus einem Raum im Erdgeschoss erklang fremdländische Musik, gepaart mit rhythmischem Klatschen. Und immer wieder kamen und gingen dunkelhäutige Männer ein und aus. Kein Wunder, denn die Eritreer feierten an diesem Abend die Geburt Jesu mit einem großen...

2 Bilder

Gedenken und Matinee

Jörg Terbrüggen
Jörg Terbrüggen | Emmerich am Rhein | am 23.01.2018

Was mag diese Frau nur in den quälenden Stunden gedacht haben? Was hat sie in der schrecklichen Zeit im Konzentrationslager erlebt? Etty Hillesum, die 1914 in Middelburg das Licht der Welt erblickte, hat all dies in ihren Briefen niedergeschrieben. 1943 wurde die Jüdin in Auschwitz-Birkenau ermordet. Barbara Riedel kennt diese Briefe, hat sie ins Deutsche übersetzt. Nun wirdmet die Bürgeraktion Pro Kultur Etty Hillesum am 28....

2 Bilder

Im Juli ist Schluss 1

Jörg Terbrüggen
Jörg Terbrüggen | Emmerich am Rhein | am 19.01.2018

Das Treiben auf dem unter Bäumen befindenden Außenspielplatz wird bald ein Ende haben, dann werden dort statt der fröhlichen Kinder nur noch das Zwitschern der Vögel oder das Rauschen der Blätter zu hören sein. Denn zum 1. August diesen Jahres schließt die evangelische Kindertagesstätte Gasthausstraße ihre Pforten. Schon im Frühjahr des vergangenen Jahres stand fest, dass der Kindergarten in der Gasthausstraße seine...

1 Bild

Politisches Theater im kunstvollen Ambiente

Jörg Terbrüggen
Jörg Terbrüggen | Emmerich am Rhein | am 18.01.2018

Der Tod eines 59-Jährigen in Elten trübte ein klein wenig die Stimmung beim Neujahrsempfang des Emmericher Bürgermeisters Peter Hinze im PAN kunstforum. Er bedankte sich bei den Einsatzkräften für ihre geleistete Arbeit. Erstmals waren an diesem Abend auch zahlreiche Bürger eingeladen, anders als in den Vorjahren. In diesem Jahr sind aber auch zum Beispiel einige Schülerlotsen und Mitglieder der Emmericher Hospizgruppe...

5 Bilder

Bilanz des Orkans: "Das war heftig"

Jörg Terbrüggen
Jörg Terbrüggen | Emmerich am Rhein | am 18.01.2018

Die Feuerwehren in Emmerich und Rees waren am heutigen Donnerstag im Dauereinsatz. Stadtbrandinspektor Martin Bettray erklärte gegenüber dem Stadtanzeiger: "Das war heftig". Viele Einsätze müssten bis in die Abendstunden noch abgearbeitet werden. Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Rees war heute mit allen Löschzügen (Rees, Haldern, Millingen, Bienen, Haffen-Mehr), 11 Fahrzeugen und rund 80 Kameraden in unserem Stadtgebiet...

12 Bilder

Update: Ein Todesopfer durch Friederike

Jörg Terbrüggen
Jörg Terbrüggen | Emmerich am Rhein | am 18.01.2018

++++++++++ Leider hat das Sturmtief Friederike in Emmerich für ein Todesopfer gesorgt. Ein 59-jähriger Mann ist in seinem Garten im Ortsteil Elten von einem Baum erschlagen worden. ++++++++++ Nach Informationen von Polizei und Straßen NRW ist die Rheinbrücke in Rees und in Emmerich gesperrt. Hier war ein Lastwagen mitten auf der Brücke umgekippt. Beschilderungen am Straßenrand sind zum Teil schon umgeknickt, wie...

1 Bild

BGE/CDU wollen Zuschuss erhöhen

Jörg Terbrüggen
Jörg Terbrüggen | Emmerich am Rhein | am 17.01.2018

Emmerich. Die BürgerGemeinschaft Emmerich (BGE) und CDU Emmerich beantragen ab dem Haushaltsjahr 2018 einen erhöhten Zuschuss zum Emmericher Karneval, der mit seinem jährlichen Prinzentreffen, dem Kinderkarneval in Elten und dem Tulpensonntagszug in Emmerich am Rhein eine überregionale Strahlkraft hat und wirksam das Standortmarketing unterstützt. Die moderate Erhöhung des städtischen Zuschusses von 5.500 auf 7.000 Euro trägt...

2 Bilder

Wo geht's denn hier zur Autobahn?

Jörg Terbrüggen
Jörg Terbrüggen | Emmerich am Rhein | am 10.01.2018

Früher als erwartet ist der dritte Autobahnanschluss fertig geworden. Damit verkürzt sich für Leute aus dem Stadtgebiet der Weg zur Autobahn. Das wissen zumindest Einheimische. Auswärtige müssen aber immer noch den Umweg über die Weseler Straße in Kauf nehmen. Wer sich in Emmerich auskennt, der findet die neue Anschlussstelle ohne Probleme. So nutzen viele bereits die Abkürzung über die Netterdensche Straße, lassen das...

2 Bilder

Fahrt über die künftige Betuwe-Route

Jörg Terbrüggen
Jörg Terbrüggen | Emmerich am Rhein | am 10.11.2017

Zwar rollen auch schon jetzt Tag für Tag Güterzüge von den Niederlanden über deutsche Bahnstrecken. Doch auf deutscher Seite ist die über viele Jahre geplante Betuwe-Route immer noch nicht fertiggestellt. Wobei, das stimmt nicht so ganz. Denn virtuelle Fahrten über die neue Streckentrasse gibt es bereits. Unter www.oberhausen-emmerich.de kommen Sie auf die Seite der Deutschen Bahn. Hier geht es ausschließlich um die...

1 Bild

Der singende Prinz Harald

Jörg Terbrüggen
Jörg Terbrüggen | Emmerich am Rhein | am 10.11.2017

Er kennt das Rampenlicht und die Bühne, und dennoch lässt sich das aufkommende Lampenfieber nicht verdrängen. "Das geht vorbei, wenn die Sache gelaufen ist", schmunzelte der neue Prinz, der mit seiner Prinzessin am kommenden Samstag im Stadttheater zum ersten Mal den GECKen Beat S(w)ingt. Es geht für Harald Koster und Manuela Kremer auf die Zielgerade. Nur noch ein paar Stunden und dann geht es ab auf die große Bühne zur...

2 Bilder

Ein Zeichen gegen das Vergessen

Jörg Terbrüggen
Jörg Terbrüggen | Emmerich am Rhein | am 10.11.2017

99 kleine Kerzen brannten am Donnerstag Abend in den Straßen Emmerichs. Sie standen dort, wo einst jüdische Mitbürger friedlich mit der Emmericher Bevölkerung Tür an Tür wohnten. Heute erinnern "nur" noch so genannte Stolpersteine an die Menschen, Steine mit eingravierten Namen derer, die ermodert, misshandelt oder deportiert wurden. Einige konnten flüchten. Von Jörg Terbrüggen Emmerich. Es war der Abend des 9....

2 Bilder

Filmkunst in Haldern

Jörg Terbrüggen
Jörg Terbrüggen | Emmerich am Rhein | am 12.10.2017

"Haldern strahlt einen ganz besonderen Charme aus." Für die Lindendörfler ist das vielleicht noch selbstverständlich, doch für Auswärtige, wie die Dokumentarfilmerin Monika Pirch, ist das schon etwas außergewöhnliches. Sie dreht zurzeit einen Film über das Leben im Dorf, dessen Ausgangspunkt für sie die Haldern Pop Bar ist. Hier wird Fußball zusammen geschaut, Musik gehört, man lauscht Lesungen oder beobachtet vom Fenster...

2 Bilder

Einzigartige Plakate

Jörg Terbrüggen
Jörg Terbrüggen | Emmerich am Rhein | am 12.10.2017

Es war eine Menge Arbeit, bis alle 117 Poster eingerahmt und aufgehängt waren. Doch die Arbeit hat sich gelohnt, denn mit Erhard Grüttner ist einer der führenden Plakatkünstler ab Samstag mit einer einzigartigen Retrospektive im PAN kunstforum zu sehen. Unter den führenden Plakatkünstlern genießt der Name Erhard Grüttner eine gewisse Bedeutung. Grüttner, 1938 in Wohlau bei Breslau geboren, macht zunächst eine Ausbildung...