offline

Jörg Terbrüggen

Lokalkompass ist: Emmerich am Rhein
registriert seit 20.05.2010
Beiträge: 1.104 Schnappschüsse: 47 Kommentare: 110
Folgt: 60 Gefolgt von: 76
Hallo und willkommen beim Lokalkompass. Ich bin Ihr Moderator der Bürger Community für den Bereich Emmerich, Rees und Isselburg. Vielleicht kennen Sie mich auch schon als Redakteur beim Stadt Anzeiger Emmerich. Seit fast 30 Jahren bin ich nun schon als Redakteur für diesen Verlag tätig. Die ersten Jahre in Wesel, seit November 1989 in Emmerich. Und nun nehmen wir gemeinsam die Stadt mit dem Eimer und den Rest der Welt unter die Lupe..... Bis gleich!


Kontakt:

Tel: 0 28 22/92 49 10
E-mail: j.terbrueggen@stadtanzeiger-emmerich.de

3 Bilder

Wie ein großes Puzzle

Jörg Terbrüggen
Jörg Terbrüggen | Emmerich am Rhein | vor 1 Tag

Na das ist ja mal eine coole Beschäftigung in den Sommerferien. Eifrig kramen die Kinder unter der Zeltplane in kleinen Eimerchen, holen farbige Fliesen heraus und setzen diese ganz vorsichtig auf den großen Koloss, der da still und friedlich im Sand schlummert. Das farbenprächtige Chamäleon nimmt langsam Gestalt an. Die zehnjährige Emma ist die ganze Zeit damit beschäftigt, unterhalb des großen Kopfes kleine Fliesenstücke...

6 Bilder

Sperrung der B 220: Hier ist bald Geduld gefragt

Jörg Terbrüggen
Jörg Terbrüggen | Emmerich am Rhein | vor 2 Tagen

Wenn Ende August die B 220 in beide Richtungen wegen Brückenarbeiten für drei Monate gesperrt wird, dann müssen Autofahrer nicht nur Umwege in kauf nehmen. Sie müssen auch viel Geduld mitbringen. Denn der Verkehr wird über stark frequentierte Straßen umgeleitet. Es gibt sicherlich zwei ganz besondere Stoßzeiten: der morgendliche und abendliche Berufsverkehr. Alles was von Kleve kommend über die Rheinbrücke nach Emmerich...

1 Bild

Wasser steht im Fokus

Jörg Terbrüggen
Jörg Terbrüggen | Emmerich am Rhein | vor 3 Tagen

Ob Hurler See, Millinger Meer, der Altrhein von Bienen und Grietherort oder eine der größten Schifffahrtasstraßen, der Rhein - Wasser ist in und um Rees reichlich vorhanden. Das wissen auch die Mitglieder des Verschönerungsvereins. So entstand als Titel für den neu aufzulegenden Jahreskalender "Rhein, Reeser Seen und Gewässer." Zum dritten Mal wird der Kalender nun bereits aufgelegt. Dabei war der Start bei der Premiere...

2 Bilder

Musik lag in der Luft

Jörg Terbrüggen
Jörg Terbrüggen | Emmerich am Rhein | vor 3 Tagen

Was macht man an einem lauen Sommerabend? Die Frage ließ sich am Wochenende zumindest relativ einfach beantworten. Viele, vor allem Eltener, gingen zur Mittsommernacht in den Dr. Robbers-Park. Da wurde ihnen musikalisch einiges geboten. Schon am Nachmittag spielte das Jugendorchester in der Konzertmuschel auf, während es sich die ein oder anderen unter dem großen Fallschirm an den Tischen bei einer Tasse Kaffee oder einem...

1 Bild

König Franz in Mehr: "Ich habe überall Gänsehaut"

Jörg Terbrüggen
Jörg Terbrüggen | Emmerich am Rhein | am 19.07.2016

Das wäre ja auch zu schön gewesen, wenn Vater und Sohn gemeinsam den Vogel abgeschossen hätten. Doch was dem Sohn beim Kinderkönigsschießen gelang, blieb dem Vater Erwin Böttcher beim Vogelschießen verwährt, nämlich König zu sein. Dafür freute sich in Mehr Franz Rauchut über seinen goldenen Schuss. Gleich neun Anwärter auf die Königswürde hatten sich bei herrlichem Wetter im Bellinghovener Wald an der Vogelstange...

1 Bild

Ausflug mit Flüchtlingskindern ins Wunderland

Jörg Terbrüggen
Jörg Terbrüggen | Emmerich am Rhein | am 19.07.2016

Seit nunmehr einem Jahr kümmern sich zahlreiche Menschen in einem Netzwerk um die hier in Emmerich lebenden Flüchtlinge. Dabei geht es vor allem um die schnelle und unbürokratische Hilfe. Doch jetzt organisierte man zum ersten Mal für Kinder einen Ausflug. Es ging ins Kernwasser Wunderland. Mittlerweile hat die Facebook-Seite "Emmerich verbindet" 726 Mitglieder. Patrycja Romaniec hatte vor knapp einem Jahr die Idee, auf...

1 Bild

Nachfrage nach E-Autos in Emmerich gleich null

Jörg Terbrüggen
Jörg Terbrüggen | Emmerich am Rhein | am 19.07.2016

Von wegen E-Mobilität! Da richtet die Bundesregierung extra eine Prämie beim Neukauf von Elektro- oder Hybridautos ein - aber kaum jemand will sie haben. Die Nachfrage bei den hiesigen Autohändlern ergab: Resonanz gleich null. Seit dem 2. Juli kann die Prämie beantragt werden. 4.000 Euro sind das bei einem neuen Elektrofahrzeug und 3.000 Euro bei einem Hybrid-Neuwagen. "Viel zu wenig", meint Dirk Fisser vom VW Autohaus...

2 Bilder

Wer möchte beim Hanseumzug mitlaufen?

Jörg Terbrüggen
Jörg Terbrüggen | Emmerich am Rhein | am 12.07.2016

Am Sonntag, dem 31. Juli findet in der Nähe des Krantores vor der Tourist Information ein kleiner Hansemarkt statt. Emmerich am Rhein und einige Nachbargemeinden erinnern sich ihrer Geschichte und präsentieren sich hanseatisch. Am Samstagabend werden die Gäste zunächst mit flotten Rhythmen von der Bühne im Rheinpark verwöhnt. Um 23 Uhr begeistert das internationale musikbegleitete Höhenfeuerwerk über der Emmericher...

1 Bild

Schnipp-schnapp: Natascha Veldkamp ist Innungsbeste

Jörg Terbrüggen
Jörg Terbrüggen | Emmerich am Rhein | am 12.07.2016

Der wochenlange Stress hatte sich am Ende doch ausgezahlt, denn Natascha Veldkamp aus Emmerich durfte sich am Ende eines langen Prüfungstages freuen. Nicht nur das sie ihre Prüfung mit Bravour bestanden hatte, sie war auch noch Innungsbeste des Nordkreises Kleve. Dabei war es eigentlich überhaupt nicht ihr Traumberuf, in dem sie ihre Lehre machte. "Meine Mutter hat mich immer wieder dazu gedrängt, diesen Beruf auszuüben",...

2 Bilder

Schon 100.000 Lechner-Fans in Rees

Jörg Terbrüggen
Jörg Terbrüggen | Emmerich am Rhein | am 08.07.2016

Ludger Beltermann hatte schon lange bevor der erste Alltagsmensch seinen Fuß auf das Reeser Stadtgebiet stellte eine gewisse Vorahnung. Und die hat sich jetzt mehr als bestätigt. Denn nach Schätzungen des Kulturamtsleiters haben bisher rund 100.000 Besucher die Alltagsmenschen besucht. "Wir haben 40.000 Flyer heraus gegeben. Wenn wir diese Zahl mit zwei multiplizieren sind wir schon bei 80.000 Besuchern. Denn in der Stadt...

1 Bild

Wir haben schon mal ins Studium geschnuppert

Jörg Terbrüggen
Jörg Terbrüggen | Emmerich am Rhein | am 06.07.2016

Worüber andere Schüler sich vielleicht in zwei, drei Jahren Gedanken machen, damit haben sich sechs Schüler des Willibrord-Gymnasiums bereits in der zehnten Klasse beschäftigt: nämlich mit dem Studium. Nicht nur gedanklich, sondern auch praktisch. Sie machten ein Frühstudium an der Universität Duisburg-Essen. Begabte werden im Willibrord-Gymnasium seit einigen Jahren speziell gefördert. Das so genannte Frühstudium gibt es...

2 Bilder

Ärger um die Emmericher Mauer

Jörg Terbrüggen
Jörg Terbrüggen | Emmerich am Rhein | am 05.07.2016

"In Berlin haben sie die Mauer abgebaut, hier baut man sie wieder auf." Robert Stamm ist stinksauer. Denn hier an der Wohnung Richtung Neumarkt will man eine 6,10 Meter hohe Mauer errichten. Ein paar Meter von den Balkonen der Mieter entfernt. Das könnte nun neuen Ärger für das geplante Schoofs-Vorhaben am Neumarkt bedeuten. Nachdem man sich über viele Monate mit der Abstandsregelung herumgeschlagen hat, droht nun neuer...

26 Bilder

Ein letztes Mal

Jörg Terbrüggen
Jörg Terbrüggen | Emmerich am Rhein | am 05.07.2016

Bildergalerie vom letzten Schützenfest der Schützengesellschaft Borussia bei Hebben

1 Bild

Kleine "Schlaumäuse" am PC

Jörg Terbrüggen
Jörg Terbrüggen | Rees | am 05.07.2016

Tilda und Emma haben es drauf. Die fünf und sechs Jahre alten Mädchen hatten im Handumdrehen die Klingel ans Bimmeln gebracht. Respekt! Die beiden "Schlaumäuse" hatten sichtlich viel Spaß am neuen Angebot, das der Kindergarten St. Vincentius in Mehr für die Vorschulkinder bereit hält. Gerade bei schönem Wetter ist natürlich die tolle Außenanlage des Kindergartens ein beliebter Treffpunkt. Doch seit geraumer Zeit fiebern...

1 Bild

Theo Köster regiert in Rees

Jörg Terbrüggen
Jörg Terbrüggen | Rees | am 05.07.2016

Eigentlich hätte die neue Königin den Kranz aus Eichenlaub für ihren Mann auch selbst binden können. Denn Andrea Köster ist ausgebildete Floristin und ihr Mann Theo hatte am Montag die Überreste des hölzernen Vogels bei den Bürgerschützen abgeschossen und sich somit auf den Königsthron geschossen. Zu fünft waren sie am Montag angetreten, um dem Holzvogel den Garaus zu machen. Otto Baumann, Ulrich Biermann, Wilhelm Bußhaus,...