offline

Jörg Terbrüggen

Lokalkompass ist: Emmerich am Rhein
registriert seit 20.05.2010
Beiträge: 1.084 Schnappschüsse: 47 Kommentare: 110
Folgt: 60 Gefolgt von: 76
Hallo und willkommen beim Lokalkompass. Ich bin Ihr Moderator der Bürger Community für den Bereich Emmerich, Rees und Isselburg. Vielleicht kennen Sie mich auch schon als Redakteur beim Stadt Anzeiger Emmerich. Seit fast 30 Jahren bin ich nun schon als Redakteur für diesen Verlag tätig. Die ersten Jahre in Wesel, seit November 1989 in Emmerich. Und nun nehmen wir gemeinsam die Stadt mit dem Eimer und den Rest der Welt unter die Lupe..... Bis gleich!


Kontakt:

Tel: 0 28 22/92 49 10
E-mail: j.terbrueggen@stadtanzeiger-emmerich.de

2 Bilder

Sparkassen Emmerich, Kleve und Straelen fusionieren

Jörg Terbrüggen
Jörg Terbrüggen | Emmerich am Rhein | vor 3 Stunden, 8 Minuten

Die Spatzen pfiffen es schon länger von den Dächern, nun ist es amtlich: die Stadtsparkasse Emmerich-Rees wird mit den Sparkassen der Stadt Kleve und Straelen fusionieren. Der Rat stimmte dem am Mittwoch mehrheitlich zu. Seit mehreren Monaten schon hatte es dies- und jenseits des Rheins intensive Beratungen sowohl auf politischer als auch auf Seiten der Sparkassen gegeben. Mit immerhin 58 Prozent ist die Stadt...

2 Bilder

Praester König: "Heute war es mir egal"

Jörg Terbrüggen
Jörg Terbrüggen | Emmerich am Rhein | vor 1 Tag

Die Sonne schien zwar nicht vom Himmel, dafür aber strahlte Christian Ising über das ganze Gesicht. Hatte er doch im dritten Anlauf endlich das ersehnte Ziel erreicht, König von Praest zu werden. Glücklich hielt er die Überreste des Vogels in die Höhe und seine Ehefrau und Königin Angelique Roos-Ising im Arm. Petrus war in diesem Jahr kein Praester Schütze. Schon am Samstag goss es in Strömen und auch beim Königsschießen...

1 Bild

Die Kirmes kommt wieder nach Emmerich

Jörg Terbrüggen
Jörg Terbrüggen | Emmerich am Rhein | vor 1 Tag

"Tradition ist besser als jeder Trend", meinte Dirk Janssen, Vorsitzender vom Schaustellerverein Kleve-Geldern mit Blick auf die am kommenden Freitag beginnende Kirmes in Emmerich. "Kirmes hat Tradition, damit sind wir groß geworden und jetzt die Jugend. Sie gehört einfach dazu", so Bürgermeister Peter Hinze. Er wird es auch sein, der am Freitag um 15 Uhr mit dem traditionellen Fassanstich die Kirmes eröffnet. "Ich habe...

1 Bild

Wilde Verfolgungsjagd bis nach Kleve

Jörg Terbrüggen
Jörg Terbrüggen | Emmerich am Rhein | vor 1 Tag

Am Montagabend, 27. Juni 2016 um 21.30 Uhr, hat die Bundespolizei einen 23-jährigen Türken und einen 22-jährigen Deutschen festgenommen. Im Rahmen der Grenzüberwachung des grenzüberschreitenden Polizeiteams (Bundespolizei / niederländisch königliche Marechaussee) beabsichtigen die Beamten einen Mietwagen (Mercedes der A-Klasse) nach erfolgter Einreise über den ehemaligen Grenzübergang Elten-Autobahn an der Anschlussstelle...

3 Bilder

Übergangsheim in Rees schon bald bezugsfertig

Jörg Terbrüggen
Jörg Terbrüggen | Rees | am 23.06.2016

Im Januar geplant, im Mai mit den Arbeiten begonnen, im September fertig. So schnell zieht die Stadt Rees momentan das neue Übergangsheim im Gewerbegebiet an der Albert Einstein Straße in Rees hoch. "Dank des Holzrahmenbaus geht das viel schneller als bei einem herkömmlichen Hausbau", erklärte Rene Schenk den schnellen Baufortschritt. Zwei Gebäude stehen bereits, das dritte befindet sich im Aufbau. Die Kreissäge surrt fast...

2 Bilder

Viele gute Vorschläge für Emmerich 1

Jörg Terbrüggen
Jörg Terbrüggen | Emmerich am Rhein | am 23.06.2016

"Der Geistmarkt wirkt total kahl". "Das Steintorgelände ist eine unattraktive Brachfläche." "Keine Aufenthaltsqualität in der Steinstraße". Das sind nur drei von ganz vielen Bemerkungen, die Emmericher Bürger über ihre Stadt gemacht haben. Aber sie haben auch viele Vorschläge zur Verbesserung abgegeben, die nun in das Integrierte Stadtentwicklungskonzept einfließen. Nach dem ersten Bürgerforum, einigen Stadtspaziergängen...

1 Bild

Eine halbe MillionenEuro gewonnen 1

Jörg Terbrüggen
Jörg Terbrüggen | Emmerich am Rhein | am 21.06.2016

Ordentlich Grund zum Jubeln hatte am 3. Juni 2016 ein Lotterieteilnehmer in der Nähe von Emmerich: Die richtige Losnummer bescherte ihm an diesem Tag 500.000 Euro bei der NKL-Lotterie. Meistens passieren die schönen Dinge völlig unerwartet und kommen doch zur rechten Zeit. Wenn das Glück scheinbar überall, nur nicht bei einem selbst anklopft, ist ein Lotteriegewinn das Letzte, womit man rechnet. Dem glücklichen...

1 Bild

In Seifenkisten den Berg hinunter brausen 1

Jörg Terbrüggen
Jörg Terbrüggen | Emmerich am Rhein | am 21.06.2016

Eifrig wurde in verschiedenen Hallen und Werkstätten bis zuletzt an dem neuen Boliden geschraubt und getüftelt. Die "Mechaniker" haben ihre Arbeit getan, jetzt muss der Fahrer sein ganzes Können in die Waagschale legen. Ob das reicht? Das wird sich wohl erst am Renntag zeigen, wenn die flotte Kiste das erste Mal auf die Piste kommt und die kurvige Strecke den Berg hinunter saust. Das größte Rennsportereignis am Eltenberg...

1 Bild

Es rappelt seit 25 Jahren in der Rappelkiste

Jörg Terbrüggen
Jörg Terbrüggen | Emmerich am Rhein | am 21.06.2016

In der "Wundertüte" herrscht reges Treiben und auch im "Zauberhut" wird eifrig gebastelt. Nur im "Nestchen" geht es etwas ruhiger zu. Es ist schon einiges los hier in der Rappelkiste, wo 43 Jungen und Mädchen fünf Tage in der Woche eine schöne Bleibe haben, während die Eltern arbeiten. Es war damals keine einfache Situation in dem kleinen Örtchen an der niederländischen Grenze. Gab es doch nur einen Kindergarten, und der...

1 Bild

Die "Löwen" spendeten 12.500 Euro

Jörg Terbrüggen
Jörg Terbrüggen | Emmerich am Rhein | am 16.06.2016

Der Betrag haute selbst eine sonst so taffe Frau wie Dr. Heike van Kronenberg fast vom Stuhl. "Das ist ja super", sagte die Ärztin, als sie die Spendensumme des Lions-Club erfuhr: 12.500 Euro spenden die "Löwen" an den Förderkreis Kriegskinder. Schon im vergangenen Jahr hatte der Lions-Club 10.000 Euro für den Förderkreis gestiftet. Nachdem das Team um Dr. Grunwald den "Löwen" einen beeindruckenden Vortrag über die Arbeit...

1 Bild

Emmerich hat einen neuen Wirtschaftsförderer 1

Jörg Terbrüggen
Jörg Terbrüggen | Emmerich am Rhein | am 16.06.2016

Er kommt aus der Stadt der Glückseligen und wechselt in die Stadt am Rhein. Eine Herausforderung, wie Sascha Terörde selbst gegenüber der Presse bekannt gab.Aber er liebt Herausforderungen und außerdem habe die neue Stadt, in der er als Wirtschaftsförderer tätig sein wird, durchaus Potenziale. Bocholt hat sich im Laufe der vergangenen Jahre zu einer tollen Einkaufsstadt entwickelt. Maßgeblich daran beteiligt waren auch das...

3 Bilder

Heilig Geist: Orgel-Pfeifen werden gesäubert

Jörg Terbrüggen
Jörg Terbrüggen | Emmerich am Rhein | am 10.06.2016

Es ist schwül warm hier in der Heilig Geist-Kirche. Sonnenschein fällt durch die Gläser, das Thermometer zeigt über 24 Grad an. Da fließt schon mal der ein oder andere Tropfen Schweiß, vor allem, wenn man die 1.594 Pfeifen der Orgel säubern muss. 20 Jahre hat die Orgel nun schon auf dem berühmten Buckel. Zeit, sie einmal gründlich zu reinigen. Thomas Abel und die Auszubildende Helena Heckenbach sind dazu extra aus Berlin...

1 Bild

Werbegemeinschaft am Tiefpunkt - Auflösung droht

Jörg Terbrüggen
Jörg Terbrüggen | Emmerich am Rhein | am 10.06.2016

Das war wohl der absolute Tiefpunkt. Ein Leck hat das ohne Kapitän ins wanken geratene Schiff der Werbegemeinschaft auf alle Fälle. Gekentert ist es aber noch nicht. Nun stellen sich alle die Frage: Gelingt es das Boot wieder mit voller Besatzung auf Kurs zu bringen? Das Interesse an der Emmericher Werbegemeinschaft scheint immer weiter zu sinken, vor allem was die tatkräftige Mitarbeit anbelangt. Gerade einmal sieben...

1 Bild

Schnell wie das Licht

Jörg Terbrüggen
Jörg Terbrüggen | Emmerich am Rhein | am 07.06.2016

Für eine Stadt und deren Wirtschaftsförderung ist es in den hochtechnisierten Zeiten immens wichtig, mit besten und vor allem schnellen Internetverbindungen aufwarten zu können. Das ist in Emmerich noch nicht der Fall. Noch nicht. Denn geht es nach der Deutschen Glasfaser, so soll sich dieses Manko schon sehr schnell in ein dickes Plus umwandeln. Denn für viele Unternehmen ist heute ein schnelles Internet unumgänglich....

1 Bild

Gemeinsam die deutschen Tore bejubeln

Jörg Terbrüggen
Jörg Terbrüggen | Emmerich am Rhein | am 07.06.2016

So langsam aber sicher steigt es wieder, das Fußball-Fieber. Nur noch vier Tage und ein paar Stunden, dann treten die deutschen Fußballer erstmals im Spiel gegen die Ukraine am Sonntag um 21 Uhr gegen den Ball. Natürlich wird es bei so manchem im Garten, in der Garage oder im Wohnzimmer hoch her gehen, wenn Nachbarn, Freunde und Bekannte zum "Rudel-Gucken" kommen. Wer allerdings Stadion-Atmosphäre erleben möchte, der ist...