Kauf-in-deiner-stadt.de: Im Internet nach Kunden angeln

Anzeige
(Foto: Metatrain)

Von der Couch aus problemlos bestellen. Alles ist möglich. Darüber klagt auch der ein oder andere Einzelhändler. Norbert Beck von Metatrain hat in Emmerich drei Wege aufgezeigt, wie man das Internet besiegen kann.

Beck hatte den Einzelhändlern einen guten Tipp mit auf den Heimweg gegeben: „Machen Sie etwas, was das Internet nicht bieten kann. Finden Sie einzigartige, innovative Produkte, Dienstleistungen oder Geschäftsmodelle, die Sie unterscheiden.“

Raus aus der Komfortzone

Er hatte dafür eine Zauberformal parat: AAADI - Alles Anders Als Das Internet. Eines war dabei klar, wer das gleiche anbietet wie das Internet, und das auch noch zum gleichen Preis oder sogar einem höheren, der kann schnell auf die Verliererstraße geraten. Daher der Hinweis: „Wenn der gleiche oder höhere Preis nicht zu vermeiden ist, dann entwickeln Sie zu den Produkten oder Dienstleistungen emotionale Serviceleistungen als Zugabe.“

Zu dieser Einzigartigkeit gehöre allerdings auch eine Portion Mut. Raus aus der Bequemzone und rein in die Möglichkeitszone. Neues testen und einführen. Und sollte es tatsächlich nicht funktionieren, bloß nicht den Kopf in den Sand stecken, sondern aufstehen und weitermachen.

Emotionales Erlebnis

Waffe Nummer zwei: Emotionales Erlebnis. Wer positive Emotionen in der Begegnung mit dem Kunden liefert, hat ebenso gewonnen. Dazu müsse aber die gesamte Verkaufsmannschaft emotional stabil sein. Wer freundlich zu sich selbst ist, der kann auch freundlich anderen (Kunden) gegenüber sein. Nicht Nägel feilen oder Gespräche führen, wenn Kunden im Geschäft sind. Norbert Beck: „Selbst überlegen, wie man Kunden unterstützen kann. Vordenken, was er noch brauchen könnte und es anbieten: zum Hemd die Krawatte, zum Laptop die Tasche. Ganz wichtig sind kleine Gesten: Namen nennen, Augenkontakt, freundliches Lächeln. „Das konsequent umgesetzt kommt der Kunde immer wieder, weil sein Gehirn Emotionen tankt.“

Angeln im Internet

Waffe Nummer drei: Angeln im Internet. Mit Click & Collect zieht man Kunden aus dem Internet. Hier verbindet man die Vorteile des Internets mit denen des stationären Verkaufs. Der Einzelhändler stellt ein attraktives Produkt oder eine attraktive Dienstleistung zu einem tollen Preis in eine Plattform, zum Beispiel „kauf- in-deiner-stadt.de“. Dort kann ein Kunde bequem vom heimischen Sofa aus in aller Ruhe das Angebot aussuchen und reservieren. Anschließend kommt er in das jeweile Geschäft und bezahlt es dort.

Ist das Angebot noch mit weiteren Produkten oder Dienstleistungen verknüpft, dann kommt es zum Zusatzverkauf. Hier hat der Kunde nun alles was er will: er kann anfassen, sofort mitnehmen und den freundlichen Service vor Ort genießen, ein wahres Einkaufserlebnis. Und das kann nicht einmal das Internet bieten. Was will man also noch mehr?

Weitere Informationen:



  • kauf-in-deiner-Stadt.de auf lokalkompass.de
  • So berichtet die Fachpresse über uns

  • Tel: 02822/ 9249-0
  • E-Mail: anzeigen@stadtanzeiger-emmerich.de
  • 1
    Einem Mitglied gefällt das:
    Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
     auf anderen WebseitenSenden
    Schon dabei? Hier anmelden!
    Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
    Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
    Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.