Ausflug mit Flüchtlingskindern ins Wunderland

Anzeige
Die Kinder hatten sichtlich viel Spaß bei ihrem Ausflug ins Kernwasser Wunderland in Kalkar. Foto: Privat

Seit nunmehr einem Jahr kümmern sich zahlreiche Menschen in einem Netzwerk um die hier in Emmerich lebenden Flüchtlinge. Dabei geht es vor allem um die schnelle und unbürokratische Hilfe. Doch jetzt organisierte man zum ersten Mal für Kinder einen Ausflug. Es ging ins Kernwasser Wunderland.

Mittlerweile hat die Facebook-Seite "Emmerich verbindet" 726 Mitglieder. Patrycja Romaniec hatte vor knapp einem Jahr die Idee, auf diese Weise den Menschen zu helfen. Schnell wuchs die Gruppe an und die Hilfe kam zum Teil noch am selben Tag bei den Menschen an. Küchen, Schränke, Spielzeug, Bekleidung und vieles mehr wurde angeboten und sogleich verteilt.
Nun aber wollten man den in Emmerich lebenden Kindern mal etwas ganz Besonderes anbieten, nämlich einen Ausflug. "Das war gar nicht so einfach zu organisieren, weil die Kinder ja nicht versichert sind. Aber es hat geklappt", freute sich Romaniec. Mitarbeiter der Firma van Gimborn und die Strickgruppe aus "Schöne Dinge" hatten die Fahrt durch ihre Spenden überhaupt erst ermöglicht. So hatten die Mitarbeiter bei van Gimborn auf der Weihnachtsfeier privat für "Emmerich verbindet" gesammelt.
"Wir haben den Jugendlichen drei Ziele zur Auswahl gestellt, die Anholter Schweiz, das Kernwasser Wunderland und das Irrland in Twisteden. Alle wollten auf das Karussell im Kerni", schmunzelte Patrycja Romaniec. Und so machten sich 32 Jugendliche im Alter von sechs bis 17 Jahren mit ihren fünf Betreuern auf den Weg. "Im Kerni haben wir uns dann in fünf Gruppen aufgeteilt." Dabei waren auch fünf Kinder aus Rees. Die Jungen und Mädchen aus Syrien, Irak, Iran und Afghanistan hatten viel Spaß an den Attraktionen, sie erlebten einen unvergesslichen und vor allem unbeschwerten Tag.
In den Herbstferien plant man einen weiteren Ausflug, der die Kinder zum Grillen in die Anholter Schweiz führen wird. Außerdem möchte man sich gerne einmal mit den 30 bis 40 Ehrenamtlichen zu einem gemütlichen Beisammensein treffen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.