Wer wird Biathlon-Stadtmeister?

Anzeige
Karl-Heinz Flagge ist ein ausgezeichneter Schütze im Schießsportverein. Er nahm im letzten Jahr an der Stadtstaffel teil. Archivfotos: WachterStorm
 
Nach dem Laufen auf dem Skilanglaufergometer müssen die Teilnehmer noch fünf Schüsse mit dem Lasergewehr abgeben.

Der Countdown läuft, nur noch wenige Tage bis zum Anmeldeschluss. Dann müssen die Teams stehen, die sich beim Stadtfest am 3. September in der Biathlon-Staffel um den Titel des Stadtmeisters messen. Wirtschaftsförderung und Stadtanzeiger rufen diesen Wettbewerb gemeinsam auf. Jetzt müsst Ihr schnell handeln und ein Team zusammenstellen.

Ein Team besteht aus vier Personen, die allesamt zunächst auf dem Skilanglauf-Ergometer eine Strecke von 400 Metern, ähnlich wie beim Biathlon, zurücklagen müssen. Danach warten die fünf kleinen Scheiben auf die Teilnehmer, die innerhalb von 20 Sekunden in zehn Meter Entfernung getroffen werden müssen. Jeder Fehlschuss ist gleichbedeutend mit einer Zeitstrafe von 15 Sekunden, die dem Team aufgebrummt wird.
Schon im vergangenen Jahr begeisterte das Biathlon auf dem Alter Markt Jung und Alt gleichermaßen. So soll es auch in diesem Jahr sein. "Der Spaßfaktor war riesig", bemerkte Karl-Heinz Flagge, der im vergangenen Jahr an der Staffel teilgenommen hatte. Flagge ist ein erfahrener Sportschütze, der eigentlich wissen muss, wie er am besten die Scheiben trifft. "Du spürst richtig deinen Puls und musst versuchen, zwischen den Pulsschlägen den Schuss abzugeben." Hört sich leichter an als getan. "Die Leute sollen das Laufen nicht so verbissen angehen", gibt Wirtschaftsförderer Sascha Terörde einen guten Tipp.
Auch er hat im letzten Jahr die Schüsse auf die Ziele abgegeben. "Viel Zeit bleibt einem allerdings nicht", musste er zugeben. Und: "Es war schon ein klein wenig Leistungsdruck zu spüren, der Teamgedanke spielt schon eine Rolle." Auch für Karl-Heinz Flagge war der Zeitdruck ungewohnt. "Ich bin es gewohnt, die Waffe auch mal wieder abzusetzen, das geht hier innerhalb von 20 Sekunden nicht. Es ist eine wahnsinnige Konzentration erforderlich. Man muss versuchen, das Gewehr für den Bruchteil einer Sekunde ruhig zu halten, um den Schuss abzugeben. Das macht man am besten zwischen zwei Atemzügen."
Trotz Leistungsdruck steht der Spaßfaktor auch für sie im Vordergrund. Vielleicht melden die Schützen ja noch ein Team für die Staffel an. Teilnehmen kann jeder, der mindestens 14 Jahre alt ist. Es können Schützenvereine, Kegelclubs, Nachbarschaften, Firmen, Altenpfleger oder sonstige Teams teilnehmen. Grundvoraussetzung: vier Teilnehmer. Alle vier müssen auf den Ergometer an zum Schießen. Die drei Zeitschnellsten kommen letztendlich ins Finale, wo sie noch einmal gegeneinander antreten. Die Wettkampfdauer beträgt pro Teilnehmer etwa drei bis vier Minuten.
Der Wettbewerb beginnt um 14 Uhr. Je nachdem wie viele Staffeln sich anmelden kann der Wettbewerb bis 15.30 Uhr dauern. Das Finale steigt dann ab 15.50 Uhr. Spätestens eine Viertelstunde vor Beginn des Wettbewerbs müssen die Staffeln vollständig anwesend sein. Es wäre schön, wenn jedes Team einen eigenen Namen kreiert. Es können übrigens auch Mixed-Teams an den Start gehen oder reine Frauen- und Männer-Teams. Vor dem Schießen müssen die Teilnehmer auf dem Langlaufergometer 400 Meter zurücklegen.
Die Anmeldungen für die Staffel Biathlon-Stadtmeisterschaft nimmt der Stadtanzeiger bis zum 29. August unter der Mailadresse: redaktion@stadtanzeiger-emmerich.de entgegen. Bei der Anmeldung sind alle vier Namen und der Name des Teams anzugeben. Bitte einen Ansprechpartner mit Telefonnummer und Emailadresse angeben. Gewinner der Rennen ist die Staffel mit der jeweils schnellsten Endzeit. Jedes Einzelresultat geht zusätzlich in die Etappenwertung der Biahlon auf Schalke-Touretappe ein. Jeder Staffelteilnehmer kann so auch Einzeletappensieger werden. Am Veranstaltungstag können in der Zeit von 11 bis 13.45 Uhr in der Biathlonarena auf dem Alter Markt die Skilanglaufergometer und Biathlongewehre ausgiebig getestet werden. Die drei besten Staffeln erhalten Medaillen und Pokale. Die Startnummernausgabe ist am 3. September ab 11 Uhr in der Biathlonarena auf dem Alter Markt. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.