47. Emmericher Adventslauf mit fast 700 Finishern

Anzeige
Emmerich am Rhein: Eugen-Reintjes Stadion |

Anstatt überfüllte Weihnachtsmärkte zu besuchen, machten sich Georg Siska und Carsten Klein-Bösing vom SV Schermbeck sowie Johannes Beisenbusch und Stefan Ernst vom Rapid Ramirez am 3. Advent auf, um den letzten Halbmarathon der Region im Jahr 2012 zu laufen.

Landschaftlich reizvoll und mit Teilstrecken in den benachbarten Niederlanden, ist diese Traditionsveranstaltung immer einen Besuch wert. Neben dem Halbmarathon wurden noch 5.000m und 10.000m angeboten, wobei die meisten der knapp 700 Teilnehmer auf die Halbmarathonstrecke geht.

Pünktlich um 11:15 Uhr wurden die 355 Halbmarathonis auf die Strecke geschickt.
1 Runde durch das Eugen-Reintjes-Stadion, bevor es unter dem Applaus der Zuschauer auf die große Runde ging. Georg, Carsten und Stefan liefen die ersten Kilometer im vorderen Feld mit. Nach 2 Kilometern konnte Carsten das hohe Anfangstempo nicht mehr halten und musste sich zurückfallen lassen, Georg Siska fiel erst nach ca. 6 Kilometer am Anstieg zum Eltener Berg aus der schnellen Gruppe heraus. Weiter verlief die Strecke durch malerische Wälder bis an die holländische Grenze.

Über Feldwege erreichte man bei Kilometer 12 Stokkum. Der nächste Ort, ´s-Heerenberg, wirkte noch ein bißchen verschlafen, als die Sportler durch den Ortskern rennen. Eine Wallanlage der dortigen Burg und der Schlossgarten wurde unter die Sohlen genommen bis man auf freien Feldern wieder den harten Gegenwind spürte. Hier hatte Carsten wieder ersten Sichtkontakt zu Stefan, dem die hügelige Laufstrecke nach mittlerweile über 13 Kilometern auch zugesetzt hatte.
Durch die Aussicht, den Kollegen vom Ramirez Team noch stellen zu können, nahm Carsten Klein-Bösing die Verfolgung mit etwas erhöhtem Tempo auf. Bei Kilometer 17 jedoch bemerkte Stefan seinen Verfolger und hielt gegen die Tempoverschärfung seines Kontrahenten. Der Abstand wurde einfach nicht kleiner, vergrößerte sich aber auch nicht.

Erst bei Kilometer 20 konnte Carsten mit einem Zwischenspurt vorbeiziehen und hatte dann Mühe, den kleinen Abstand mit in die Abschlussrunde des Stadion zu retten. Nur noch eine Dreiviertelstadionrunde bis ins Ziel, die Beine brennen, den Atem des Rapid Ramirez Konkurrenten im Nacken, so wurden die wirklich letzten Reserven mobilisiert.
Nach 1:33:59 Stunden im Ziel trennten die beiden Athleten gerade mal 4 Sekunden. In den sehr gut besetzten Startfeldern reichten die guten Zeiten für Platz 6 und 10 in den jeweiligen Altersklassen. Georg Siska folgte mit nur 2 Minuten Rückstand und komplettierte so die gute Leistung der SVS-Mannschaft. Johannes Beisenbusch lief als 30. seiner Altersklasse in guten 1:51:09 über die Ziellinie.

Ergebnisse:
Pl.Ges Pl.AK AK Name Jahrg. Verein Zeit
44. 6. M35 Klein-Bösing, Carsten 1977 SV Schermbeck 1:33:59
45. 10. M40 Ernst, Stephan 1971 Rapid Ramirez 1:34:06
64. 12. M50 Siska, Georg 1962 SV Schermbeck 1:36:41
192. 30. M50 Beisenbusch, Johannes 1959 Rapid Ramirez 1:51:09
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.