Beim Fußball ist alles möglich

Anzeige
Foto: Privat

Das durften die 120 Teilnehmer des Lebenshilfe Integrativ Cups am Samstag, den 9. März von zehn bis 16 Uhr selbst erleben.

Das Besondere: Die Teilnehmer melden sich als Person, unabhängig von Geschlecht, Alter oder Handicap an und werden dann vor Ort in ge-mischte Mannschaften eingeteilt. Dies dient dem inklusiven Gedanken und bietet durchweg gleiche Chancen für alle. Fußballer und Betreuer waren zu Beginn der Veranstaltung aufgrund des neuen Konzeptes erst einmal skeptisch. Es zeigte sich allerdings schnell, dass diese Skepsis völlig unbegründet war. Die 15 Mannschaf-ten fanden schnell zusammen und auch die Teambildung klappte hervor-ragend. Man kickte, schwitze, jubelte und weinte gemeinsam.
Als um 17 Uhr der Sieger feststand und die Siegerehrung die Stimmung nochmal zum Brodeln brachte, war eines ganz schnell klar: Das war spitze.
Der Wanderpokal wurde glücklich in die Höhe gerissen und auch alle anderen Aktiven bekamen ein Andenken überreicht. Man versprach sich gegenseitig in zwei Jahren beim nächsten Lebenshilfe Integrativ Cup wieder teilzunehmen und sich spätestens dort wiederzusehen.

Ein großes Dankeschön

Ein herzlicher Dank geht an die Behindertenabteilung des SV-Rees und alle Teilnehmer, die für tatkräftige Unterstützung sorgten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.