Kibaz mit dem Familienzentrum Elten und dem Bewegungskindergarten Rappelkiste

Anzeige
Kibaz
Kibaz – das neue Kinderbewegungsabzeichen NRW – ist als eine Winteraktion von der Sportjugend des Landessportbundes NRW vor ca. 1 ½ Jahren entwickelt worden und dient wie auch das „Jolinchen“, dass in den letzen 2 Jahren während der Frühlings-/ und Sommermonate durch die Vereine angeboten wurde, mit seinem Bewegungsparcour zur Förderung zeitgemäßer Kinderarbeit.

Im Nov. 2015 sind wir von dem LSB angeschrieben worden, ob wir als Verein mit den Kooperationspartner Kindergarten eine Aktion nach dem Motto:
NRW bewegt seine Kinder – Bildung braucht Bewegung, wer sich viel bewegt, kann mehr erleben, lernen und leisten. So haben wir vor Ort die 2 Kindergärten, die sofort begeistert mitmachen wollten, gewinnen können. Voraussetzung, um eine zwecksgebundene Spende von € 400,00vom LSB zu erhalten, war, dass eigenverantwortlich eine solche Veranstaltung mit mind. 50 Kindergartenkindern durchzuführen wird. Nachdem wir den Zuschlag unter einer der 3 ausgewählten Vereine am unteren Niederrhein erhielten, lief fast alles wie von selbst. Der TV Elten bekam neben einem umfangreichen Handbuch, blanko Urkunden, Laufkarten auch umfangreiches Infomaterial.

Unser Verein hat in den letzten Tagen diese Aktion mit den beiden Kindergärten: Familienzentrum St. Martinus und Bewegungskindergarten Rappelkiste aus Elten und unserer eigenen TV-Sportjugend (4-6jährig) in der Sporthalle der Luitgardisschule durchgeführt.
Der Bewegungsparcour war sehr vielseitig. So wurde Wert darauf gelegt, das neben dem motorischen Entwicklungsbereich (wie schnell sein oder Hindernisse bewältigen) auch die sensorische, also die Wahrnehmungs-entwicklung berücksichtigt wurde. Bei der sozialen Entwicklung werden z.B. „Kranke transportiert“ – während die Kinder andere Aufgaben alleine bewältigten, versuchen sie hier, als Gruppe gemeinsam diese zu „bestehen“ wie z.B. eine bestimmte Strecke mit auf Bettlaken liegenden Bällen zu erlaufen. Über Bierdeckel oder selbst nach vorne gelegten Teppichfliesen wurde balanciert. Die nächsten Stationen“ sprachen“ mehr die psychisch-emotionale Entwicklung an – hier galt es z.B. einfallsreich mit einem Chiffontuch zu arbeiten oder die Geschicklichkeit bei einer Feinmotorik (Wäscheklammern zusammen drücken mit einzelnen Fingern) zu beweisen. Im letzten kognitiven Bereich war die Merkfähigkeit gefragt. Unterstützt wurden wir durch Marcel Ernst vom KSB Kleve, der als Jolinchen in ein entsprechendes Kostüm geschlüpft war und von einigen freiwilligen Helfern vom eigenen Verein.
Spielerisch sind die Kinder an die Aufgabe herangeführt worden, alle hatten viel Freude und Spaß und jedes Kind war ein Sieger, bekam eine Urkunde und ein Geschenk (kl. Rucksack mit 3 Kickbällen und einem magischen Handtuch).
Eine lohneswerte Aktion für alle Vereine + Kindergärten, die bestimmt im nächsten Jahr wiederholt wird.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.