Titel im Völkerball erkämpft

Anzeige
Die erste Jugendmannschaft, hier mit Trainerin Heike Stader, konnte sich über den Vizemeistertitel freuen.
Rees. Am Sonntag, fanden die letzten und entscheidenden Spiele der Turnverbandsliga im Völkerball für die Schüler und Jugend statt. Zunächst kämpften die Schülermannschaften des TV Rees und des Djk TuS Esserden gegeneinander. Im ersten Spiel spielten Esserden 2 und TV Rees 1 gegeneinander. Nach einem ersten verlorenen Satz ging es für die Reeser mit erhöhtem Kampfgeist weiter. Dieser zahlte sich aus, denn es folgte ein klarer Sieg.
Im folgenden Spiel, bei welchem die zweite Reeser Mannschaft gegen die erste Mannschaft aus Esserden kämpfte, unterlagen die Reeser jedoch eindeutig. Da der Großteil der 2. Reeser Mannschaft noch nicht lange in dieser Aufstellung spielt, lobte Trainerin Heike Stader sie dennoch für ihre erkennbare Motivation. Da dies der letzte Spieltag der Saison war, endete dieser mit der Siegerehrung für die Schüler. Das Ergebnis war sehr knapp, da sich die Punkte der jeweils ersten Mannschaften des TV Rees und des Djk TuS Esserden lediglich in der Anzahl der Abwürfe unterschied. Letztendlich konnten sich die Reeser über den Meistertitel freuen. Sie konnten haben einen Abwurf mehr erreichen als der Djk TuS Esserden.
Auf dem zweiten Platz der Liga landete somit Djk TuS Esserden 1. Darauf folgte ihre zweite Mannschaft und schließlich der TV Rees 2 auf dem vierten Platz. Trainerin Heike Stader zeigte sich stolz und zufrieden mit dem Ergebnis ihrer Schülermannschaften.
Die Siegerehrung der Jugend verlief genauso spannend wie die der Schüler, jedoch fehlte dem TV Rees an dieser Stelle das Glück sie wurden Vizemeister. In der Altersklasse der Jugend belegte der TV Rees 2 den vierten Platz. Die Silber Medaille erhielt der TV Jahn Hiesfeld. Auch bei der Jugend unterscheidet sich der erste und zweite Platz lediglich in den abgegebenen Satzpunkten der Mannschaft, da die Mannschaften ansonsten Punktgleich waren.
Trainerin Heike Stader ist ausgesprochen zufrieden mit den Leistungen ihrer Mannschaften und stolz auf jeden einzelnen Spieler. „Die Schüler hatten bei der Punktevergabe halt das Glück, was der Jugend fehlte, aber es haben alle Spieler großen Einsatz gezeigt. Auf einen knappen, aber dennoch fair erkämpften zweiten Platz und einen knappen ersten Platz der Schüler können wir sehr stolz sein.“, so lautete das Tagesfazit der Trainerin. Sie bedankte sich bei allen Spielern für den Einsatz.
Für die Schüler spielten in der ersten Mannschaft: Erik Reinders, Felina Hess, Carla Termath, Lara-Marie Nienhuysen, Fabian Roos, Paul Hesse. In der zweiten Mannschaft spielten Antonia Weber, Julian Oymanns, Fynn Oymanns, Bjarne Packert, Melina Alicia Dag, Lina Jo Schmidt.
Für die Jugend spielten in der ersten Mannschaft Sven Ziegler, Carina Joris, Joy-Christin Born, Inga Dumke, Fabian Wesendonk und Sebastian Hess. In der zweiten Jugendmannschaft spielten Nicolas Hess, Mirco Steinkraus, Michael Monser, Celina Hövelmann und Meike Winkler.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.