Top-Bedingungen beim Grenzlauf

Anzeige
Die Läufer sind unterwegs über die zehn Kilometer. Foto: Ralf Beyer

Besser hätte es für den TV Elten doch gar nicht sein können. Pünktlich zum 37. Grenzlauf ließ sich die lange vermisste Sonne am Himmel blicken und sorgte bei vielen Teilnehmern für ein Lächeln auf dem Gesicht.

Auch wenn die Temperaturen am Morgen noch nicht den zweistelligen Bereich erreichten, so konnte man doch bei allen Teilnehmern an diesem Sonntag die pure Lust am Laufen deutlich in den Gesichtern erkennen. Die lausige Kälte der vergangenen Tage wären da auf keinen Fall erwärmend gewesen. Bei besten äußerlichen Bedingungen konnte es dann los gehen. Der erste Startschuss fiel für den zwei Kilometer Schülerlauf, an dem sich insgesamt 26 Läufer beteiligten. Bei den weiblichen Teilnehmern gab es einen Doppelsieg für Leichtathletik Nütterden. Es gewann Eva Riemeijer vor Lea Henken. Platz drei belegte Vanessa Werny von der SG Suderwick. Bei den Jungen setzte sich Bob Te Lindert (AV Argo) durch.Joshua Klösters(Leichtathletik Nütterden) folgte ihm auf Rang zwei. Dritter wurd Sam Helmink (Atletico‘73).
Beim fünf Kilometer Jedermann-Lauf lief bei den Frauen Kerstin van Embden die schnellste Zeit. Die Frau, die für LN Nütterden an den Start ging, verwies Lisa Te Molder (Running Team Achterhoek) und Carolin Joeken (Leichtathletik Nütterden) auf die Plätze. Bei den Herren gewann Christian Wimmer (LV Marathon Kleve) vor Andreas Schmeinck und Heinz van Dongen (TSV Weeze). Insgesamt 76 Läufer gingen hier an den Start.
Den zehn Kilometer Hauptlauf gewann Jeroen Reintjes von Atletico‘73/Running Team Achterheok in 32:33 Minuten vor Dave Mölders(LV Marathon Kleve), der 30 Sekunden später die Ziellinie überquerte.Rang drei sicherte sich Fred Keurntjes. Die schnellste Frau war hier Michaela Born vom TSV Weeze in 42:12,3 Minuten. Anne-Marie van de Wiel (Nijmegen Atletiek) folgte auf Rang zwei vor Erika Schoots (TSV Weeze). 101 Männer und Frauen hatten sich auf die Strecke begeben.
Bei den fünf Kilometer Nordic Walking (zehn Teilnehmer) kam Silvia Hetterscheid vom Lauftreff Haldern als Erste ins Ziel. Sie benötigte 39:15,7 Minuten. Tobias Hetterscheid kam in 39:16,4 knapp dahinter an. Rang drei ging an Corrie Schabronath vom TV Elten. Bei den zehn Kilometern kam Yvonne Trilsbeek von den 22 Teilnehmern mit weitem Abstand als Siegerin an. Ihre Zeit: 1:17:30,5. Franz Josef Evers (SGE Bedburg Hau) folgte auf Rang zwei, Platz drei belegte Joop Pieters vom TV Elten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.