Theo van Doornick Diözesanpräses des BdSJ

Anzeige
Emmerich am Rhein: Elten | In der Diözesanjungschützenratssitzung des BdSJ in der Diözese Münster wählten die Delegierten Theo van Doornick aus Elten einstimmig zu ihrem Diözesanjungschützenpräses. Neben seiner Tätigkeit als Pfarrer der St. Vitus Gemeinde Emmerich am Rhein ist er bereit, auch die Aufgaben der Präses für den BdSJ in der Diözese Münster zu übernehmen. Die Gestaltung und Umsetzung des Leitsatzes der Bruderschaften „für Glaube, Sitte und Heimat“ für Schüler- und Jungschüt-zen wird neben der geistlichen Begleitung des Verbandes Aufgabe des Diözesanjung-schützenpräses sein.

Beim Jugendgottesdienst zum Diözesanjungschützentag in Münster-Nienberge wurde er feierlich durch den Diözesanpräses des BDKJ im Bistum Münster Thorsten Schmölzing in sein neues Amt eingeführt. In seiner Predigt regte er die Jungschützen dazu an, sich mit frischem göttlichen Spirit in die Gemeinschaft einzubringen und sich zu dem Bekennen, was sie sind: Jungschützen und Christen. Denn Gemeinschaft pflegen heißt auch Bezie-hung pflegen zu Gott und im Schützenzug mit Spaß in der Gemeinschaft.

Der BdSJ Diözesanverband überreichte eine Stola, die zum einen das Verbandsabzeichen zeigt und zum anderen den heiligen Sebastianus, den Schutzpatron der Schützenjugend. Im Jahr des 50jährigen Bestehens des BdSJ in der Diözese Münster ist Theo van Doornick der erste eigenständige Diözesanpräses des Verbandes
0
1 Kommentar
28.185
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 20.08.2013 | 16:23  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.