Trainingslager wie bei den Profis

Anzeige
Fotos (2): Wachter-Storm

Eine tolle Sache die sich Trainer Karl-Heinz Tiemer mit seinen Trainerkollegen Michaela und Michael Beyerlein da für das letzte Osterferienwochenende ausgedacht hatten. Am gestrigen Samstag um 10 Uhr ging es mit den Kindern der E1-Jugend am Sportplatz der Eintracht Emmerich ins „Trainingslager“. Dabei stand Spiel, Spaß und Freude ganz oben auf der Liste.

Emmerich. Insgesamt elf Kinder plus drei Erwachsene starteten Samstag mit Schlafsack, Luftmatratze, Trainingskleidung und einer Tasche voller Vorfreude am Sportplatz in das Programm. Von zehn Uhr bis zwölf Uhr gab es erst einmal eine lockere Trainingseinheit, wie die Kinder sie vom gewohnten Training her kennen. Mit Schuss- und Laufübungen machte man sich für das weitere Programm warm. Um zwölf Uhr folgte dann eine ordentliche Stärkung mit dem Mittagessen vom griechischen Restaurant „Achilles“ (dessen Sohn ebenfalls in der Mannschaft spielt).

Hier wurde nicht nur das Mittagessen gesponsert, sondern auch zum Vereinsheim gebracht. Nach dem Mittagessen und ordentlich gestärkt ging es dann mit dem Bus der Jugendabteilung Richtung Reichswalde wo es einen circa 45-minütigen Parcours zu absolvieren galt. Im Anschluss ging es dann wieder zurück zum Vereinsheim wo dann Co-Trainerin Michaela Beyerlein schon mit circa neun tollen Spielen auf die Kinder wartete. Vom Ringe und Hufeisenwerfen bis zum etwas abgewandelten Enten angeln war hier für viel Spaß und Abwechslung gesorgt. Übernachtet wurde dann anschließend im Vereinsheim, damit man auch jedem Wetter gewachsen war. Denn im April weiß man ja nie so genau was kommt. Am heutigen Sonntagmorgen ging es dann früh zu einem noch recht gemütlichen Morgenspaziergang bevor man die Jugend vom SSV Lüttingen um elf Uhr zu einem Freundschaftsspiel erwartet. Das war für die Trainingslagerteilnehmer eine Überraschung. Denn hiervon wussten sie zu Beginn des Lagers noch nichts. Doch der SSV Lüttingen war sehr spontan der Einladung von Trainer Karl-Heinz Tiemer gefolgt. Das Vereinsheim, sowie die komplette Anlage durften der Trainer und seine Kinder übrigens kostenlos benutzen.

Eine tolle Aktion, welche wie Tiemer hofft, nun jedes Jahr in kleiner abgeänderter Form statt finden soll. Die Kinder hatten auf jeden Fall eine Menge Spaß und einen tollen Ferienabschluss.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.