Auf den Spuren von Fossilien in der Kluterthöhle

Anzeige
Florian Englert, Geschäftsführer der Kluterthöhle und Freizeit GmbH, mit Höhlenführer Patrice Cailly und Svenja Böttcher, Leitung Tourismus. (Foto: RITTAL)
Ennepetal: Kluterthöhle |

Den tiefsten Punkt der Höhle erkunden, die verschiedensten Korallenarten entdecken oder dem Rauschen des Tiefenbachs lauschen: So haben die Besucher die Kluterthöhle sicherlich noch nie erlebt. Damit Besucher das größtenteils gesäuberte, einzigartig gut erhaltene Korallenriff live erleben können, hat die Kluterthöhle und Freizeit GmbH & Co. KG die neue Führung „Fossilienreise“ entwickelt. Sie wird ab Juli immer sonntags um 12.30 Uhr angeboten.

Einige Überraschungen erwarten die Gäste: Ehemals verschüttete Bachläufe des Kluterthöhlensystems wurden freigelegt. Zudem erstrahlt die Höhle nach der Reinigung der Höhlenwände und durch die neue LED-Beleuchtung in einem völlig neuen Glanz.

Fossilien entdecken

Inmitten des bizarren und atemberaubend schönen Korallenriffs finden sich die Vorfahren des lebenden Fossils "Nautilus" (Perlboot) sowie viele andere interessante Lebewesen. Zudem gibt es eine neu installierte Lichtshow mit musikalischer Untermalung im Bereich des gewaltigen Tiefenbachganges an der Fotografenbank. Die 70-minütige Führung geht durch die renaturierten, bisher nicht zugänglichen Höhlenbereiche. Der Eintrittspreis für Erwachsene (ab 16 Jahre) beträgt 10 Euro, Kinder (4-15 Jahre) zahlen 8 Euro.

Auf Zeitreise gehen

Ab Juli gibt es zudem die neue Führung „Zeitreise“, die jeden letzten Samstag im Monat um 12 Uhr angeboten wird. Hierbei begibt sich der Höhlenführer im nostalgischen Gewand mit den Besuchern auf eine Reise durch 385 Mio. Jahre Höhlengeschichte. Innerhalb von 90 Minuten erfahren die Gäste spannende Begebenheiten und Anekdoten von der Höhle und erkunden erstmalig den gesamten begehbaren Führungsweg. Der Eintrittspreis für Erwachsene (ab 16 Jahre) beträgt 14 Euro, Kinder (4-15 Jahre) zahlen 12 Euro.
Der Name der Normalführung ist zudem in den passenderen Begriff „Erste Einfahrt“ umgeändert worden, da man ähnlich wie in einen Bergstollen in eine Höhle „einfährt“. Weitere Informationen zu den neuen Führungen erhalten Sie in der Touristinfo im Haus Ennepetal unter Tel.: 02333 988011.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.