Bezirksschülervertretung setzt sich Schwerpunkte

Anzeige
(Foto: privat)
Ennepetal: Reichenbach-Gymnasium | Die erst im Januar gegründete Bezirksschülervertretung des Ennepe-Ruhr-Kreises hat nun auf der zweiten Bezirksdelegiertenkonferenz am 4. Juli die Leitlinien für das kommende Schuljahr beschlossen.
Neben einer neuen Satzung beschäftigte sich die Konferenz mit konkreten Arbeitsaufträgen für das kommende Jahr. Diese wurden in Form eines Arbeitsprogramms festgehalten und beschlossen. Ein besonderes Augenmerk soll auf die geplante Kampagne der Landesschülervertretung NRW zu Bildungsunterfinanzierung gelegt werden und wurde in Form eines Workshops im Vorfeld konkretisiert. Die Konferenz wurde von drei Mitgliedern des Landesvorstandes unterstützt.
Weitere Themen im Arbeitsprogramm sind die Information der Schülerinnen und Schüler über ihre Rechte, die Unterstützung im Bereich der Berufsorientierung und Studienwahl und die Weiterführung des Aufbaus der Bezirksschülervertretung.
Nach inhaltlichen und formalen Debatten wurde am Ende des Tages der neue Bezirksvorstand gewählt. Im kommenden Schuljahr werden elf Schülerinnen und Schüler von Wittener, Schwelmer, Hattinger und Ennepetaler Schulen die Ämter im Bezirksvorstand antreten. Die Koordination übernehmen dabei die zwei gewählten Bezirksschülersprecherinnen- und sprecher. Im Amt bestätigt wurde Laura Simmler (16) vom Albert-Martmöller Gymnasium in Witten, die sich über die Wiederwahl freute: „Ich bin sehr dankbar, dass mir wieder das Vertrauen entgegengebracht wurde, die Schülerinnen und Schüler des Ennepe-Ruhr-Kreises zu vertreten. Ich bin mir sicher, dass wir mit dem neuen Vorstand ein spannendes Jahr vor uns haben“. Ihr gewählter Kollege ist Luca Samlidis (16) vom Ennepetaler Reichenbach Gymnasium und auch er freut sich auf die Arbeit als Schülersprecher: „Zusammen werden wir deutlich machen, dass auch wir eine Meinung haben und uns für diese einsetzen“.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.